Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

With Full Force 2016

Die 23. Runde kommt mit Neuerung

Mit Annis Okay kommen With Full Force-Frischlinge auf die Bühne

Zum Thema

Das With Full Force geht 2016 in die 23. Runde und tatsächlich hält man nach all den Jahren auch eine Neuerung bereit. So wird es in diesem Jahr noch eine zusätzlich Bühne geben, auf der fünfzehn Bands ihre Gigs absolvieren dürfen; davon werden immerhin sechs Formationen Newcomer sein, die sich innerhalb eines Bandcontest qualifizieren können. Damit reagiert der Veranstalter auf den Wunsch vieler Fans, auch neuen und unbekannteren Bands eine Chance zu geben.

Ebenso gab es die letzten Jahre immer wieder Töne, dass es sich im Großen und Ganzen eigentlich immer wieder um die gleichen Bands handelt, die quasi nur von Jahr zu Jahr rotieren. So hat man auch am Line-Up einiges gedreht. Nicht, dasa es sich nun um ein Nachwuchsfestival handelt, aber sieht man mal von Hatebreed ab, wurden Bands verpflichtet, die nicht zwangsläufig zum Stammpersonal gehören und nur in weiten Abständen zu Gast sind. Mit Annisokay und Goitzsche Front sind zum Beispiel nicht nur zwei Neulinge am Start, sondern gar zwei Formationen aus der lokalen Szene, die nun auch endlich Gehör findet. Wobei man durchaus vermerken kann, dass sich beide Formationen durchaus einen größeren Fankreis erspielen konnten und somit mehr als berechtigt das Line-Up bereichern. Aber neben den Frischlingen sind natürlich auch gestandene Bands mit am Start, so zum Beispiel die Oi!-Punkveteranen Cock Sparrer, Bad Religion und natürlich die Thrasher von Slayer. Letztere besetzen ebenfalls einen der Headlinerposten, die anderen sind momentan für Amon Amarth und Five Finger Death Punch reserviert.

Für gute Laune und Partystimmung ist dieses Jahr ebenfalls gesorgt, nicht nur was die kulinarischen Dinge angeht, sondern auch auf den Bühnen. Immerhin sagen sich mit The Browning und We Butter The Bread With Butter zwei Bands an, die fette Electro-Beats ins Volk hämmern und bei ihren Auftritten erdbebenartige Stimmung verbreiten. Ähnliche Wirkung dürften auch die Folk-Punker The Real McKenzies hervorrufen, bei denen man vielleicht erfährt, was der Kanadier unterm Kilt trägt. Für reichlich Abwechslung ist somit gesorgt und sicher wird es auch für alle Fußballfreunde wieder eine Leinwand geben, auf der man die Viertelfinals der EM miterleben kann.

Hier nochmal die Eckdaten auf einen Blick:

Flughafen Roitzschjora
Am Flugplatz 1
04509 Löbnitz

Datum: 01.07.-03.07.2016

Wochenendticket: 109,95€
Parkticket: 25€

Es sind zwar noch nicht alle Bandverpflichtungen im Kasten und damit steht ebenfalls noch keine Runing Order fest, aber die bisherigen Bestätigungen haben es schon in sich:

4 Promille
Annisokay
Anti Flag
Amon Amarth
Architects
Attila
August Burns Red
Bad Religion
Beartooth
Behemoth
Beyond The Black
Borknagar
Breakdown Of Sanity
Bury Tomorrow
Buster Shuffle
Cock Sparrer
Cypecore
Deserted Fear
Drescher
Ektomorf
Endstille
Fallujah
Fit For An Autopsy
Five Finger Death Punch
Goitzsche Front
Grave
Gutalax
H2O
Hatebreed
Havok
Inquisition
John Coffey
Legion Of The Damned
Lionheart
Monuments
Norma Jean
Our Last Night
Paradise Lost
Perkele
Ragnarok
Rise Of The Northstar
Slayer
Six Feet Under
Stray From The Path
Stick To Your Guns
Strife
The Amity Affliction
The Browning
The Real McKenzies
Thy Art Is Murder
To The Rats And Wolves
Trivium
Turnstile
Vader
Walls Of Jericho
We Butter The Bread With Butter

comments powered by Disqus

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna

Von Jahr zu Jahr kommt man einfach immer mehr auf den Boden der Tatsachen