Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

With Full Force 2011

Es wird wieder Zeit zum Knüppeln

Hatebreed gehören zu den Headlinern des With Full Forces 2011 und werden die Bude komplett zerstören

Zum Thema

Bereits zum 18. Mal findet nun das alljährliche With Full Force Festival statt. Vom 01. bis zum 03. Juli 2011 verwandelt sich der Flugplatz Roitzschjora in Löbnitz bei Delitzsch/Leipzig in ein Schlachtfeld, dem Mekka der „-core“-Gesellschaft Deutschlands. Im Zelt und auf der Hauptbühne für die Mainacts versammelt man sich auch dieses Jahr zum gemeinsamen Zerstören. Für die Skater unter den Festivalgängern wird es, wie auch ein Jahr zuvor, die „Skateforce“ mit hochkarätigen Gästen der deutschen und österreichischen Skateboardszene und verschiedenen Contests geben.

Das Wochenendeticket gibt es für 79,90 EUR inkl. VVK-Gebühr und Camping. Ein Parkticket kostet nochmal zusätzlich 18,00 EUR inkl. VVK-Gebühr. Sowohl Tagestickets (50,00 EUR) als auch Tagesparktickets (10,00 EUR) wird es nur vor Ort zu kaufen geben.

 

Wie jedes Jahr, lässt auch das aktuelle Line-Up des With Full Force jedes (Heart-)Core-Herz höher schlagen. Die Knüppler Hatebreed, Agnostic Front, Terror und Blood For Blood gehören zu den Hardcore-Headlinern des Festivals. Feinen Metalcore bekommt man von Bullet For My Valentine, Parkway Drive und Bring Me The Horizon um den Schönling Sänger Olli Sykes zu hören, bei dem wohl auch insbesondere die Mädchenherzen höher schlagen werden. Auf dem selbsternannten „härtesten Acker Deutschlands“ sollen jedoch nicht nur Schlüpfer auf die Bühne geworfen werden. Für härtere Töne sorgen die Deathcorer Carnifex und die Death Metal-Bands Entombed, Grave, Disbelief, oder auch etwas melodischer von The Black Dahlia Murder. Mit Satyricon, Watain, Negator und Solstafir bekommt das With Full Force zudem noch Besuch von hochkarätigen Black Metal-Bands.

 

Weitere Headliner des Open Air Festivals werden die Thrasher Kreator und die Brasilianer Cavalera Conspiracy sein, für ein wenig mehr Abwechslung sorgen unter anderem die US Sludge-Band Kylesa und fetter Grindcore von Misery Index um den Ex-Dying Fetus-Sänger Jason Netherton. Mit einer eigenwilligen Stilmischung aus Stoner/Hardcore, teils Black Metal und Hardrock beehren die Jungs von Kvelertak den Flugplatz in Roitzschjora. Für weitere Partystimmung werden zusätzlich noch Volbeat sorgen, welche mit ihrem „Elvis-Metal“ jeden Trauernden in positive Stimmung versetzten können.

Folgende Bands werden die Masse zum Beben bringen:

Volbeat

Hatebreed

Bullet For My Valentine

Agnostic Front

Bring Me The Horizon

Kreator

Cavalera Conspiracy

Terror

Satyricon

Parkway Drive

Blood For Blood

50 Lions

Arkona

Arma Gathas

Betzefer

Cancer Bats

Carnifex

Death By Stereo

Deez Nuts

Die Apokalyptischen Reiter

Deadlock

Die Kassierer

Disbelief

Evile

Earth Crisis

Emil Bulls

First Blood

Callejon

Entombed

Gallows

Ill Nino

Grave

Insidious Disease

Knorkator

Krawallbrüder

Kvelertak

Kylesa

Legion Of The Damned

Madball

Mad Sin

Millencolin

Misery Index

Moonspell

More Than A Thousand

Negator

Manos

Omnium Gatherum

Peter Pan Speedrock

protest the hero

Radio Dead Ones

Samael

Skindred

Solstafir

Spermbirds

Stonewall Noise Orchestra

Title Fight

The Adolescents

The Black Dahlia Murder

The Casualities

The Ghost Inside

U.S. Bombs

Watain

comments powered by Disqus

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna

Von Jahr zu Jahr kommt man einfach immer mehr auf den Boden der Tatsachen