Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Redemption: Nick van Dyk auf dem Weg der Besserung

Ein neues Album wird bereits in Angriff genommen

Wie wir berichteten, erkrankte Redemption-Gitarrist und -Bandkopf Nicholas van Dyk im letzten Jahr an einer besonders aggressiven Form von Leukämie. Glücklicherweise konnte die schlimme Krankheit erfolgreich behandelt werden, der Mastermind ist auf dem Weg der Besserung - wenngleich er noch starke Medikamente zu sich nehmen muss, um eine Rückkehr des Krebses zu verhindern.

Das hält ihn und seine Band allerdings nicht davon ab, ein neues Studioalbum in Angriff zu nehmen. Derzeit befände man sich in der "frühen Pre-Production-Phase", einige Arbeitstitel gab van Dyk bereits bekannt: "Noonday Devil", "Dreams From The Pit" (!) und "Rain In My Soul".

comments powered by Disqus

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten