Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Redemption: Gitarrist ist schwer erkrankt

Bei Nicholas van Dyk wurde Blutkrebs diagnostiziert

Bei Nicholas van Dyk, Gitarrist und Mastermind bei den Progressive Metallern Redemption, ist ein multiples Myelom diagnostiziert worden, eine Krankheit, die er selbst als eine besonders bösartige Form von Blutkrebs bezeichnet, der im allgemeinen als unheilbar angesehen wird und bei dem es eine Fünf-Jahres-Überlebenschance von 34 % gäbe.

Wir wünschen Nicholas natürlich nur das Beste und hoffen, dass er den Kampf gegen den Krebs übersteht.

comments powered by Disqus

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten