Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Festivaladventskalender 2012: Türchen 10

Gleich drei neue Bands gibt es auf dem Wacken Open Air

Mustasch verstecken sich zum zweiten Mal hinter einem Türchen

Das Wacken Open Air 2012 kann der Öffentlichkeit heute gleich drei Bands bekanntgeben, die allesamt ihren ersten Auftritt in der Metalmetropole vor sich haben. Thunder bieten bodenständigen Hard Rock an, aus den Überbleibseln der Band Terraplain gebildet. Die Band hatte einen erfolgreichen Kurs hinter sich, bis im Jahre 1999 die Trennung unausweichlich war. Ein Angebot auf dem Monsters Of Rock-Festivals zu spielen, schweißte die Band wieder zusammen und es wurde auch wieder fleißig weiter an Songs gebastelt. 2009 hieß es schon wieder Abschied nehmen von den Briten, denn die nächste Trennung stand bevor. Allerdings haben sie es nicht ganz so konsequent durchgezogen, sonst wäre es vertan mit der Chance auf dem Wacken Open Air zu spielen. Chrome Molly fahren ebenfalls die Rock-Schiene und ein neues Album, "Gunpowder Diplomacy" genannt, ist 2013 auch in Planung, das vielleicht in der norddeutschen Gemeinde vorstellig wird. Und zu guter Letzt geht es noch daran, die Wackinger-Area mit Musik zu füllen. Dazu auserkoren wurden Versengold, die bis jetzt etliche Mittelaltermärkte unsicher gemacht haben. Mit eigenem Liedgut geht es jetzt daran, die mettrinkende Meute im Mittelalter-Viertel bei Laune zu halten.

Auf dem Summer Breeze 2013 ist es nun an der Zeit, die Pommesgabel ehrerbietig in die Luft zu recken, denn der nächste Act gehört schon seit seinem Schlüpftag zu den festen Mitgliedern des Schwedenbleis. Marduk werden ihre Panzer über Dinkelsbühl rollen lassen und die Black-Metal-Gemeinde erfreuen. Zum zweiten Mal stecken die Landsmänner Mustasch hinter einem Türchen. Diesmal ist Mittelfranken dran, von den vier Schweden gerockt zu werden. Rock 'n' Roll Extravaganza heißt die Devise und man darf gespannt sein, wie man den Staub auf dem Summer Breeze aufzuwirbeln gedenkt.

Beim With Full Force 2013 steht nun Rock auf dem Plan. Mal was anderes als das derbe Geprügele, was sonst immer im Adventskalender steckt. Red Fang reisen aus dem fernen Portland an und dürften für ein einmaliges Gänsepelz-Feeling sorgen. Mehr davon gibt es Ende Juni in Roizschjora.

comments powered by Disqus

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten