Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Beardfish: haben sich aufgelöst

Abgang nach acht Alben in 15 Jahren

Rikard Sjöblom mit Beardfish 2010 in Hamburg.

Traurige Nachrichten für alle Beardfish-Fans: Bereits am 11. Juli erklärten die schwedischen Prog-Rocker auf ihrer Website ihre Auflösung. Als Gründe führen sie "Uneinigkeiten" innerhalb der Band und "verschiedene Schwierigkeiten" an. Außerdem mache die Tatsache, dass man inzwischen Familien habe, es immer schwieriger zu arbeiten, da zu wenig Zeit zum Proben sei. Nun jedoch sei es an der Zeit für "neue Abenteuer".

Schade Jungs, es war schön mit euch!

comments powered by Disqus

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten