Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Rock Hard Festival 2013

Die Metallergemeinde muss mit wahrhaftem Glück gesegnet sein

Freitag, 17. Mai

Hellish Crossfire

Nachdem, wie es der Tradition nun einmal gebührt, RH-Chefredakteur Götz Kühnemund mit seiner Willkommensrede die hungrigen Fans im Amphitheater begrüßt hat und ankündigt, dass, traditionell eben, das Rock Hard-Festival von einem „knüppelharten Thrashact“ eröffnet wird, geht es endlich los. Die bayrischen Teutonen-Thrasher von Hellish Crossfire sind dieses Mal als Opener gefragt. Das Rund in der Gelsenkirchener Freiluftbühne ist relativ gut besucht, vor allem im vorderen Bereich rauft sich die Kutten- und Lederjackenfraktion zusammen und bereitet den Nürnbergern, die mittlerweile schon auf elf Jahre Bandgeschichte zurückblicken können, einen heißen Applaus bei unsommerlichen Temperaturen.

Gestartet wird mit Volldampf und „Conquerors Of Black Souls“ vom ersten Output „Slaves Of The Burning Pentagram“, bevor mit  „Into The Old And Evil“ auch der Bogen zum noch einen Tick besseren „Bloodrust Scythe“-Album gespannt wird. Das einzige, was man an diesem sonst sehr guten Gig bemängeln könnte, ist die etwas heiser wirkende Stimme von Frontmann „Iron Tyrant“ Thomas Werner, auch die auf dem Album perfekt platzierten vokalen Verzierungen wie etwa beim Intro von „Night Of The Possessed“ fehlen. Im Endeffekt geht davon aber natürlich auch keine Welt unter. Genauso wenig juckt die Frontbanger der kurzzeitige Ausfall von Iron Incubus’ Gitarre, den auch er selbst mit Humor zu nehmen scheint.

Mit dem eben bereits erwähnten „Night Of The Possessed“ verabschiedet sich die deutsche Underground-Institution vom Gelsenkirchener Publikum und hinterlässt einen sehr sympathischen wie auch äußerst professionellen Eindruck, dem eine kleine Prise mehr Rotz allerdings auch nicht geschadet hätte.       

Setlist:

Conquerors Of Black Souls
Into The Old And Evil
Orgasmic Rush
Eternal Tyranny
Claw Of The Reaper
Too Tough To Die
Night Of The Possessed 

Seite
comments powered by Disqus

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin