Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Mosh It Up 2009

Starke Show

Zum Thema

Was mittlerweile schon zu einem festen Bestandteil des metallischen Eventkalenders in der Kölner Bucht geworden ist, erfuhr natürlich auch in diesem Jahr seine Fortsetzung: Das Aachener Mosh It Up, das, traditionell im Aachener Musikbunker stattfindend, in diesem Jahr seine 14. Auflage zu verzeichnen hatte.

Decay

Die Band Decay eröffnete in der kleinen Kneipe des Musikbunkers das Festival. Die Lokalmatadoren begannen ihr Set mit „Herz“ und die Zuschauermenge war für die Platzverhältnisse in der kleinen Kneipe wirklich recht beachtlich. Im Verlauf des Sets zeigte die Mucke bei den Anwesenden ihre Wirkung, denn nach und nach gingen die Leute vor der Bühne mehr und mehr mit. Kein Wunder, denn wenn die Leute das Bangen auf der Bühne so synchron vorgelebt bekommen, fällt es umso leichter, dies auch im Zuschauerraum fortzuführen.

Inzwischen hatten Fans der Band an der rückwärtigen Wand der Kneipe ein Banner mit dem Schriftzug der Band vorbereitet, welches sie dann in die Höhe hielten. Als dies Sänger Matthes erblicke, bat er die Anwesenden, sich mal umzudrehen, um das Banner in Augenschein zu nehmen und meinte weiterhin dazu: „Sehr, sehr schön, beim nächsten Mal bitte zwei Stück davon!“.

Nach dem Song „Terror“ war dann auch schon Schluss. Alles in Allem bleibt festzuhalten, dass Decay als Opener des Mosh It Up´s eine ordentliche Leistung auf die Bretter gelegt haben.

 

Setlist:

Herz
Lord Of War
Keine Farben
Worte
Terror


Seite
comments powered by Disqus

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna

Von Jahr zu Jahr kommt man einfach immer mehr auf den Boden der Tatsachen