Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Drone, Killing Culture, Sightless View, Dead Episode im Konzert (Oberhausen, März 2013)

Einmal mehr der Beweis für den quicklebendigen Underground

Killing Culture

Die Bochumer Groove-Thrasher Killing Culture sind anscheinend im Underground noch recht gefragt, versammelt sich doch jetzt eine nochmals gesteigerte Fanschar vor der Bühne. Insider sind vielleicht schon informiert, doch wer die Band nicht unbedingt in den letzten Wochen live erlebte, wird nach dem letzten, von The-Pit.de begutachteten Auftritt im Helvete bemerken, dass am Mikrofon ein Wechsel stattgefunden hat. Half wie hier schon berichtet Niklas von Kadavrik aus, so ist es nun Marius von Ragefield, der sich den seit Ende 2011 den Posten gekrallt hat – zumindest wurden laut Information auf der Homepage Ragefield für unbestimmte Zeit auf Eis gelegt.

„Ich bitte Sie um Aufmerksamkeit“, so Marius, der einen Eindruck irgendwo zwischen bekifft und/ oder besoffen macht, nachdem „Living To Die“ den bisher besten Applaus des kompletten Abends abstauben konnte. Ja ja, der Unterhaltungsfaktor ist groß, was auch die Band anscheinend erstaunt zur Kenntnis nimmt, die sichtlich überrascht ist, dass sich so viele „die Scheiße, die wir machen“ antun wollen.

Und so pendeln sich Killing Culture bei den Anwesenden ganz gut zwischen absoluter Begeisterung und „Marktschreiermetal“ ein – „Kommse ran, hier noch ein Song, ich leg noch 'ne Note drauf“ – nicht alle Ansagen zünden kräftig, aber daran können sie ja noch arbeiten. Musikalisch lassen sie dagegen so überhaupt nichts anbrennen, nicht wenige sind von Rasta-Joel begeistert, der glatt die zweite Gitarre vermissen lässt, anderen wiederum passt einfach das groovende Gesamtpaket – es wird wohl Zeit, endlich einen gescheiten Tonträger nachzuschieben.

Setlist:

  • Condemned
  • Chains Of Humanity
  • Living To Die
  • Dead End
  • Dead Soulfly
  • Wages Of War
Seite
comments powered by Disqus

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin