Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?

Zeraphine - Still


Autor Nachricht
Verfasst am: 30. 05. 2006 [01:57]
uhemu
Themenersteller
Dabei seit: 30.05.2006
Beiträge: 2
Hallo zusammen,

hab ihr es auch schon gehört oder gelesen? Am 30. Juni 06 bringen ZERAPHINE ihr neues Album "Still" heraus. Zwei Titel konnte man schon auf den Zillo und Sonic-Seducer CD-Beilagen hören. Während "Toxic Skies" eine klassische Rocknummer ist, klingt "Niemand kann es sehen" wie man es von Zeraphine kennt. Außerdem soll die erste Doppelauskopplung "Still" und "Inside your arms" demnächst auf den Tellern der DJs rotieren.

Unter: www.the-pit.de/reviews/z/zeraphine/cd/still/478/index.html findet ihr eine tolle Rezension die Hoffnung auf mehr macht ! Was erwartet ihr von dem neuen Album ?

Grüße uHeMu
Verfasst am: 30. 05. 2006 [12:42]
alex
Alex
Dabei seit: 24.11.2005
Beiträge: 3891
Heyho,

willkommen im Forum!

Ich hab das Album auch schon einmal gehört. Allerdings nur einmal und auch eher nebenbei.

Was ich da gehört habe, war mir irgendwie für Zeraphine zu kantig.

"Niemand kann es sehen" ist ein typischer Zeraphine-Song, da hast du recht. Daher hat der mir auch am besten gefallen.

Ich habe den Eindruck, die Junge gehen mehr in die Alternativ Rock - Richtung und bauen die Gothic Elemente ab. Ich rede jetzt aber von der Musik, nicht von den Texten. Und ich glaube, ich liege nicht so falsch, wenn ich behaupte, dass sich der Sound von Zeraphine mehr geändert hat als es bei den Schritten davor (von einem zum anderen Album( der Fall gewesen ist...
Verfasst am: 30. 05. 2006 [18:52]
Lost Heart
Dabei seit: 24.11.2005
Beiträge: 888
uhemu schrieb:
Hallo zusammen,

hab ihr es auch schon gehört oder gelesen? Am 30. Juni 06 bringen ZERAPHINE ihr neues Album "Still" heraus. Zwei Titel konnte man schon auf den Zillo und Sonic-Seducer CD-Beilagen hören. Während "Toxic Skies" eine klassische Rocknummer ist, klingt "Niemand kann es sehen" wie man es von Zeraphine kennt. Außerdem soll die erste Doppelauskopplung "Still" und "Inside your arms" demnächst auf den Tellern der DJs rotieren.



Mmmhh... Also bis dahin kenne ich diesen Beitrag bereits 1:1 aus dem Blutengel-Forum. icon_wink.gif

Aber wie Lord Avalon schon richtig gesagt hat, ist das Album allgemein vom reinen Sound her etwas weniger "düster" geworden. Aber dennoch (für mein Empfinden zumindest) sind die Jungs von Zeraphine sich treu geblieben und konnten ihr musikalisches Handwerk nochmals steigern... Definitiv ein Album, auf das man sich in jedem Falle freuen kann! icon_biggrin.gif

LG,
Lost Heart

range">Das Leben ist eine Baustelle...
Verfasst am: 01. 06. 2006 [23:52]
uhemu
Themenersteller
Dabei seit: 30.05.2006
Beiträge: 2
Hmm, bei Toxic Skies sind sie meines Erachtens schon dem Gothik Rock treu geblieben. Aber im Allgemeinen find ich es nicht schlecht, wenn sich eine Band weiterentwickelt ohne sich komplett zu verbiegen. Svens Stimme ist auf jedenfall eine umumstößliche Variante.

Grüße uHeMu
Verfasst am: 02. 06. 2006 [22:58]
Lost Heart
Dabei seit: 24.11.2005
Beiträge: 888
Da stimme ich dir in jedem Falle zu, uhemu... Eine (musikalische) Weiterentwicklung ist irgendwann zwangsläufig bei den meisten Acts fällig (und/oder angebracht) und wenn man dann noch das Kunstwerk zu stande bringt, sich dabei nicht "künstlich zu verbiegen", ist das schon mehr als die halbe Miete. icon_smile.gif

LG,
Lost Heart

range">Das Leben ist eine Baustelle...
Verfasst am: 20. 08. 2006 [12:44]
DevisioN
Dabei seit: 28.12.2005
Beiträge: 262
Ich hatte teilweise das Gefühl, dass sie von sich sebst wieder laun, trotzdem finde ich das Album ganz toll. Nichts innovatives, aber eben Zeraphine. Ich mags und ich geh auch im November in die Matrix, Sven angucken und mich als Svenja vorstellen icon_biggrin.gif

Denn es träumte mir zu Zeiten,
daß es der verkehrte Traum sei,
oder auch die falsche Welt,
in die du mich träumtest hinein.

[.:Inniglich:.]
Verfasst am: 20. 08. 2006 [13:47]
Lost Heart
Dabei seit: 24.11.2005
Beiträge: 888
DevisioN schrieb:
... und ich geh auch im November in die Matrix, Sven angucken und mich als Svenja vorstellen icon_biggrin.gif


Hehe... icon_biggrin.gif

Na, dann schon mal recht viel Spass im Voraus! :mrgreen:

LG,
Lost Heart

range">Das Leben ist eine Baustelle...
Verfasst am: 19. 11. 2006 [22:33]
DevisioN
Dabei seit: 28.12.2005
Beiträge: 262
Den hatte ich. Zwar mehr als Alleinklatschende vor Sven als nachher vorstellen (die Jungs hatten an demTag schon eine Autogrammstunde gegeben - ich verzieh also großzügig ihr Fehlen), aber was solls.

Große Umfrage: Sind Zeraphinefans immer so lahm? Die stehen da und gucken. Und klatschen nicht mit. Die machen echt nichts, kein Scherz.

Niclas meint, das ist immer so. Stimmt das?

Denn es träumte mir zu Zeiten,
daß es der verkehrte Traum sei,
oder auch die falsche Welt,
in die du mich träumtest hinein.

[.:Inniglich:.]
Verfasst am: 20. 11. 2006 [12:11]
Lost Heart
Dabei seit: 24.11.2005
Beiträge: 888
Ich kenne diese Reaktionen eigentlich nur (vom hören/sagen) meistens vom Berliner Publikum... Also zumindest habe ich jetzt wirklich schon mehrfach gehört, dass die Berliner ein eher "schwer zu begeisterndes Publikum" sind. Andererorts [b]sollte[/b:c8c1b6e8ef] es aber dann wohl allgemein besser sein...

LG,
Lost Heart

range">Das Leben ist eine Baustelle...
Verfasst am: 20. 11. 2006 [13:10]
Vrost
Dabei seit: 30.11.2005
Beiträge: 331
Berlin ... kommt darauf an, um welches Genre es sich handelt. In Sachen Metal sind wir sowas von traege, da brauchts schon ein paar echte Buehnenkoenige, um die Leute zu bewegen. Dann wiederum gibts die Folk Metal/Rock-Leute, von denen ich mittlerweile einen grossen Teil kenne und auch so einige zu meinem Freundeskreis zaehlen kann, und die machen immer Party, wenn die Band gut ist. Also mit unserer Truppe ist garantiert immer was los (Crowdsurfing waehrend des Wartens vor der Konzerthalle und son Scheiss halt icon_biggrin.gif ). Wie auch immer, vom Berliner Gothic Publikum weiss ich nicht viel. Bei ASP wars am Anfang ein wenig zurueckhaltend, ist dann aber gut in Stimmung gekommen.

Zu Zeraphine: Nuja, was mehr als Klatschen willst du denn auch machen? Bangen, Pogen, Moshen und grossartig Tanzen faellt wohl aus.

Übe dich in Fantasie, die alte Kunst, gebrauche sie.
Verfasst am: 20. 11. 2006 [16:48]
Lost Heart
Dabei seit: 24.11.2005
Beiträge: 888
Wie gesagt, bezüglich Berlin kenne ich es halt auch eher nur vom hören/sagen... Ich erinnere mich da an einen Auftritt von Rhudra bei uns in Ellwangen vor vier bzw. drei Jahren. Das war ne relativ junge Gothic-Metal Band aus Berlin und die über 600 KM hier her gefahren um zu spielen (wohlgemerkt, lebe ich hier am "Arsch der Welt"). Gespielt haben sie dann ihre eigenen Songs und die Jungs und Mädels waren richtig nett und sympathisch...

Jedenfalls hatte ich mich dann auch mal mit dem Bassisten/Bandgründer Andreas und der Sängerin Sandra unterhalten. Und die haben wirklich gesagt, dass bei uns eben auf ihrem Auftritt gerade deutlich mehr Publikumsaction und Begeisterung gewesen wäre, als bei ihnen zu Hause. Dort würden (O-Ton Andreas) "die Leute nur mit verschränken Armen an der Wand stehen und gelangweilt dreinblicken. Die eigentliche Tanzfläche vor der Bühne wäre aber gähnend leer..."

Jedenfalls sind sie dann ein Jahr später nachmal hier runter gefahren um einen Auftritt zu absolvieren und sind am nächsten Tag wieder heimgefahren. Dass fand ich schon irgendwie cool... Wer macht denn so etwas heute noch, wo alles und jeder auf´s Geld schaut?

LG,
Lost Heart

range">Das Leben ist eine Baustelle...
Verfasst am: 20. 11. 2006 [21:55]
DevisioN
Dabei seit: 28.12.2005
Beiträge: 262
Oh man kann Hände schaukeln und begeistert mitsingen und vom Boden hochgucken und so. Ich hab die Leute um mich rum ja nachher einfach an die Hände genommen und gezwungen etwas zu tun icon_biggrin.gif

Denn es träumte mir zu Zeiten,
daß es der verkehrte Traum sei,
oder auch die falsche Welt,
in die du mich träumtest hinein.

[.:Inniglich:.]
Verfasst am: 06. 01. 2007 [02:01]
enfant_de_luna
Dabei seit: 06.01.2007
Beiträge: 9
hey Svenja...

ist zwar alles schon etwas älter, aber ich hoffe, wir konnten am letzten wochenende deine meinung über zeraphine fans etwas ändern... ich mein, wenn wir keine stimmung gemacht haben, wer dann?

Verfasst am: 06. 01. 2007 [10:40]
DevisioN
Dabei seit: 28.12.2005
Beiträge: 262
[b]Ihr[/b:4b369140b0] seid ja auch bessere Fans icon_wink.gif

Aber richtig Stimmung haben die Leute um uns rum auch nicht gemacht. Vielleicht lag das aber auch daran, dass die "Fraktionen" gemischt waren, also die Z-Fans zwischen Schandmäulern standen usw.

Denn es träumte mir zu Zeiten,
daß es der verkehrte Traum sei,
oder auch die falsche Welt,
in die du mich träumtest hinein.

[.:Inniglich:.]



Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna

Von Jahr zu Jahr kommt man einfach immer mehr auf den Boden der Tatsachen