Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?

Ctulu - neues Album Seelenspiegelsplitter (04.2013)


Autor Nachricht
Verfasst am: 06. 12. 2012 [23:35]
Schattensturm
Schattensturm
Dabei seit: 25.03.2011
Beiträge: 5
Zurück aus R'lyeh!
Nicht ganz ohne Stolz können wir endlich die Releasedaten unseres dritten Machtwerks "SEELENSPIEGELSPLITTER" ankündigen! Das Album wird am 12. und 13. April in Hamburg und Erfurt mit einer Doppelreleaseshow erscheinen. Aufgrund von vertraglichen Problemen musste die Veröffentlichung verschoben werden, doch der Pakt ist nun geschlossen und zu erwarten ist nichts als pure Raserei!
Seelenspiegelsplitter besteht aus folgenden 10 Tracks:

1. Seelenbrand
2. Amokkoma
3. Im Widerlicht (blutbefleckter Spiegel)
4. Insignia Dagonis
5. Bleichenblass
6. Tornasuk
7. Flammengestirn
8. Tränenfinsternis
9. Tiara aus 10 Phobien
10.Serenadenhallen

http://sphotos-b.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc6/9653_462593470464676_1168361489_n.jpg

Einige Echos, die Seelenspiegelsplitter bisher nachhallten:

Frija Kveldsang (Attonitus - Böhmische Harfe auf "Insignia Dagonis" und Nyckelharpa auf "Im Widerlicht..." und "Serenadenhallen"icon_wink.gif:
“Ich freue mich wirklich sehr, bei Ctulus neuem Album “Seelenspiegelsplitter“ mitwirken zu dürfen. Mit Harfe und Nyckelharpa sind nun zwei außergewöhnliche Instrumente vertreten, die das Album perfekt abrunden ohne es zu überladen. Ctulu ist es gelungen brachiale Härte und Kälte mit ausgefeilten Melodien und atmosphärischen ruhigeren Passagen zu kombinieren. Dieses Album kann ich wirklich nur jedem Fan des deutschen Black Metal ans Herz legen!“

Seuche (Fäulnis):
"Ich vermisse weiterhin das durch den Bandnamen suggerierte "Ekelhafte"! Dennoch hat man sich gegenüber "Sarkomand" deutlich weiterentwickelt. Immer noch unverkennbar schwedisch geprägte Gitarren, aber viel mehr Abwechslung im Songwriting. Dezent eingesetzter Chor und Klargesang, kommt gut! Ne Schippe mehr Beherztheit bei den Lead-Melodien und "Seelenspiegelsplitter" wäre der Knaller! Positiv überrascht bin ich trotzdem!"

Melvin Skischus (Nebukadnezar - Gastvocals auf "Im Widerlicht..."icon_wink.gif:
"Ein durch und durch stimmiges Album, das durch Einflüsse verschiedener Genres eine eigene musikalische Linie entwirft. Durch den Wechsel von akustischen Einlagen zu kompromisslosen Gitarrenriffs wird – gestützt durch die Verwendung von Samples – eine beachtliche Atmosphäre geschaffen!"

Infernal Desaster (Aeba - Drums auf allen Tracks):
"Nachdem ich die Rohfassung von den Songs gehört habe, war ich sofort begeistert. Da bestanden keine Zweifel, für Ctulu das Schlagzeug einzuspielen. 90er Black Metal vom Feinsten!"

Michel Kleber (Nebukadnezar - Backing Vocals auf allen Tracks):
"Schönes Ding! Oldschooliger Extreme Metal, der aber auch gut melodisch und rockig sein kann. Sehr coole Intros und verschiedene Gastsänger/innen machen ordentlich Atmosphäre und lockern das Ganze auf."

Flankenstellung bei beiden Releashows gibt es von der Kieler Institution AEBA, der fiebrigen Klangsee FEVER SEA aus Bristol (GB) und Adam Darskis jüngstem Albtraum NEBUKADNEZAR aus Bremen.

http://sphotos-e.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-prn1/60868_462593483798008_1667706370_n.jpg

http://sphotos-h.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash3/532052_462593480464675_1125430717_n.jpg

Setz dich ans Meer, entzünde ein Feuer, hör Seelenspiegelsplitter auf maximaler Lautstärke, schließ die Augen und du wirst verstehen, wozu dieses Album gemacht wurde!

Nach den Shows für Seelenspiegelsplitter wird Ctulu ab Ende 2014 von der Bildfläche verschwinden und erst wieder mit dem vierten Album auftauchen.



Bundeswehr-Musikkorps und U.D.O. für den guten Zweck

Delirious und Terrorblade im Rausch der Kanalfahrt

Darkness Drummer Lacky beim Selbstversuch mit dabei