Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?

Drummer, Gitarrist gesucht - MeloDeath - Recklinghausen


Autor Nachricht
Verfasst am: 24. 03. 2012 [18:44]
SanitysEclipse
SanitysEclipse
Themenersteller
Dabei seit: 24.03.2012
Beiträge: 3
GITARRIST UND DRUMMER GESUCHT!

Melodic Death Metal Band aus Recklinghausen sucht dringend einen zweiten Gitarristen und einen Drummer. Songs und Proberaum sind vorhanden. Das Debütalbum ist bereits raus und wir wollen bald wieder live spielen.

Meldet euch entweder über die Kontaktseite unserer Homepage www.sanitys-eclipse.de oder schickt eine Mail an band(at)sanitys-eclipse[dot]de
Verfasst am: 14. 04. 2012 [19:20]
SanitysEclipse
SanitysEclipse
Themenersteller
Dabei seit: 24.03.2012
Beiträge: 3
Wir suchen immer noch!
Verfasst am: 21. 05. 2012 [10:18]
ftwctp
Jörg
Dabei seit: 12.06.2009
Beiträge: 1158
Ich hätte euch so gerne auf dem Mercenaries gesehen - drück euch dir Daumen für ein erfolgreiches Suchen

Bonded by Metal
Verfasst am: 21. 05. 2012 [11:45]
SanitysEclipse
SanitysEclipse
Themenersteller
Dabei seit: 24.03.2012
Beiträge: 3
Jau danke! Ärgern uns auch immmer noch das wir doch nicht spielen konnten. Hatten bereits einen neuen Gitarristen in unsere Songs eingearbeitet und Toni von Sabiendas hätte am Schlagzeug ausgeholfen. Dummerweise hat der neue Gitarrist uns dann kurz vorher wieder verlassen. War leider nicht abzusehen und die Zeit reichte dann auch nicht mehr um jemand anderes zu finden.

Gruß,
Tristan



Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna

Von Jahr zu Jahr kommt man einfach immer mehr auf den Boden der Tatsachen