Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?

Zimmer 1408


Autor Nachricht
Verfasst am: 12. 09. 2007 [09:27]
Mamphy
Themenersteller
Dabei seit: 06.09.2007
Beiträge: 106
Ich denke den Trailer zu Zimmer 1408 habt ihr schon gesehen. Ich hatte es bis jetzt noch nie, dass ich mich in einem Trailer erschrocken habe. Ich glaube der Film wird sehr gut. Werd ihn mir auf jeden Fall noch diese Woche angucken.
Verfasst am: 12. 09. 2007 [10:21]
Lost Heart
Dabei seit: 24.11.2005
Beiträge: 888
Der Film basiert ja (mal wieder) auf einer Kurzgeschichte von Stephen King... Allerdings soll die filmische Umsetzung hier wirklich mal wieder gelungen sein (siehe beispeislweise "Carrie").

Ich lass mich jedenfalls mal positiv überraschen... icon_smile.gif

LG,
Lost Heart

range">Das Leben ist eine Baustelle...
Verfasst am: 12. 09. 2007 [13:10]
alex
Alex
Dabei seit: 24.11.2005
Beiträge: 3891
Der Trailer ist zwar gut, aber der verrät mit eindeutig zu viel ... Hätte ich ihn mir mal nicht angeschaut icon_smile.gif

Generell gab's ja schon eine Menge Schrott, wenn StephenKing-Sachen verfilmt wurden, aber der Trailer hierzu sieht ganz gut aus. John Cusack hat mir schon in Identität gut gefallen und wenn dann auch noch Samuel L. Jackson mitspielt, sollte man nicht davon ausgehen, dass das wieder so ein Dreck ist. Außerdem hat meiner Meinung "Das Geheime Fenster" gezeigt, dass es tatsächlich gut verfilmte Stephne King-Kurzgeschichten gibt.

Bin gespannt und habe auf jeden Fall vor, mir den Film anzuschauen.
Verfasst am: 14. 09. 2007 [07:37]
Mamphy
Themenersteller
Dabei seit: 06.09.2007
Beiträge: 106
Ich hab ihn gestern im Kino gesehen und ich muss sagen das er mir doch sehr gut gefällt icon_biggrin.gif Hab mich echt 3 mal gut erschrocken und es kommt ne gute Spannung auf. Also ich kann ihn empfehlen icon_wink.gif
Verfasst am: 05. 10. 2007 [09:11]
alex
Alex
Dabei seit: 24.11.2005
Beiträge: 3891
Gestern hab ich ihn nun auch endlich sehen können.

Nunja, irgendwie hätte ich ein wenig mehr erwartet. Ist sind zwar spannende Stellen dabei, aber irgendwie viel Lärm um nichts. Bin mit dem Ende auch nicht so zufriden.
Verfasst am: 09. 10. 2007 [13:56]
Mamphy
Themenersteller
Dabei seit: 06.09.2007
Beiträge: 106
Nun ich finde er hat schon ein paar recht gute schockmomente und die effekte sind auch ziemlich gut. Und mit dem ende bin ich auch zufrieden, da es sich ja immernoch um eine kurzgeschichte handelt. Und wie jeder aus dem deutschunterricht weiß, hat so eine kurzgeschichte keinen richtigen anfang und kein richtiges ende.
Verfasst am: 09. 10. 2007 [14:19]
alex
Alex
Dabei seit: 24.11.2005
Beiträge: 3891
Nunja, einen vernünftigen Anfang hatte die Sotry ja icon_smile.gif Und Kurzgeschichte ist bei Stephen King ja nicht gleich Kurzgeschichte icon_smile.gif

Aber wie auch immer: Ist ja Geschmackssache. Und anschauen würde ich ihn mir trotzdem nochmal.
Verfasst am: 12. 10. 2007 [20:52]
Barnes
Dabei seit: 26.11.2005
Beiträge: 120
Es ist aber mehr Story vorhanden als in der eigentlichen Kurzgeschichte icon_biggrin.gif

Die war gut, aber nach dem Lesen hätte ich mich nicht dazu entschlossen, daraus einen Film zu machen icon_wink.gif Ich war also positiv überrascht.

Nackte Kanone

"Tell Tod - äh ... Toll Ted!"

Frank: "Was könnte er in so einem schmierigen Bezirk wie diesem gewollt haben?" Ed: "Sex, Frank?" Frank: "Nein danke, später vielleicht."



Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna

Von Jahr zu Jahr kommt man einfach immer mehr auf den Boden der Tatsachen