Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Rage – live in Lünen 2014

Exklusiver Jahresabschluss im 30. Jahr

Na, wenn da nicht in Lünen gefeiert wird – die Fans erst Ende Dezember, die Organisatoren schon jetzt, haben sie doch die Herner Truppe Rage für ein exklusives Tourabschlusskonzert nach Lünen lotsen können. Da stehen doch schon jetzt nur SiegerInnen auf allen Ebenen fest.

The-Pit.de präsentiert

Rage – Live in Lünen
27. Dezember 2014
Lükaz
Kurt-Schumacher-Str. 40–42
44532 Lünen

Einlass ist um 19.00 Uhr, Beginn des Konzerts um 20.00 Uhr. Der Eintritt beträgt 20 Euro im Vorverkauf und 24 Euro an der Abendkasse.

Vorverkaufsstellen:

Lükaz, Kurt-Schumacher-Str. 40-42, 44532 Lünen
Das Greif, Münsterstr. 249, 44534 Lünen
Idiots Records, Rheinische Str. 14, 44137 Dortmund
BlackEnd Metalkneipe, Hoher Wall 34, 44137 Dortmund
An allen CTS-Vorverkaufsstellen

Rage

30 Jahre Rage, was für ein Erfolg, wenn man allein nur diese Zahl betrachtet. Schon im September und Oktober feiern sie durch zahlreiche Clubshows quer durch die Republik, in Lünen lassen sie sich dann zum ersten Mal blicken und runden das Jahr mit dieser exklusiven Show ab. Fans der Vorzeigemetaller wissen, dass die Ruhrpottvertreter gleich mindestens zwei Dutzend hochklassiger Songs verbraten können – „The Missing Link“, „Invisible Horizons“, Don’t Fear The Winter“ oder auch Carved Into Stone“, nur um ein paar wenige zu nennen – alles Kracher der Spitzenklasse. Wer die Truppe live erlebt, weiß ganz genau, dass dort keine Rentnertruppe agiert, sondern vielmehr Spielwitz, Energie und pure gute Laune in Kombination den Fan mitreißen – und wenn man aufgrund des Fastheimspiels auch noch den Metalgott anbetet, wird vielleicht die eine oder andere Manni’sche Überraschung möglich. Wer dann noch an Tres Hombres denkt…

Custard

Urgesteine aus Castrop-Rauxel, das kann man ohne Zweifel gerne in den Raum werfen. Klar, lediglich Drummer Chris Klapper gehört noch zur Urbesetzung anno 1987, doch auch heute noch stehen die Fans mit breitem Grinsen stramm, wenn Fronter Olli, auch schon seit 2007 dabei, sein „Gib mir einen Schrei“ in die Runde haut. Neuen Schwung haben sie seit dem 2012er Album „Infested By Anger“ ebenfalls erhalten, live gehören sie eh zu den perfekten Spaßbacken – da kann doch nichts schiefgehen, zumal sie ja auch schon in Lünen erfolgreich ihre CD-Release-Show ablieferten.

Red Gin

Glam, Rock, Metal mit weiblicher Stimme steht auf dem Programm, und der eine oder andere Sleaze-Fan wird mit kennendem Blick einige Bangkokk-Protagonisten ausmachen. Hier aber auf der Bühne stehen Red Gin aus Dortmund, die auch schon beim Metal City Festival XVIII mit guter Laune auftrumpfen konnten. So manche Show wurde seitdem gezockt, und vielleicht kommen sie ja auch endlich mit dem Debütalbum aus den Puschen.

comments powered by Disqus

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna