Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Dark Easter Metal Meeting 2013

Der Ostersonntag wird schwarz in München

Helrunar live beim Metalfest Österreich 2011

Zum Thema

An Ostern wird es düster in München. Das Dark Easter Metal Meeting 2013 steht auf dem Plan und das Billing desselben kann sich wahrlich sehen lassen. Acht Bands aus allen Bereichen des Black Metals werden die Bühne im Backstage in München erzittern lassen. Als Headliner konnten Enslaved gebucht werden. Die berühmte Band aus Norwegen hat auch ihr neues Album „RIITIIR“ im Gepäck und die Viking-Black-Metaller werden mit Sicherheit Songs daraus vorstellen. Genauso sicher ist auch, dass es wohl viele Hits aus der bereits über 20-jährigen Karriere der Band zu hören geben wird.

Doch nicht nur der Hauptact des Abends wird zu glänzen wissen. Auch die anderen sieben Gruppen haben teils ganz besondere Gimmicks mit im Gepäck. Bethlehem haben zum Beispiel noch nie in München gespielt und beehren die Landeshauptstadt nun beim Dark Easter Metal Meeting 2013. Für Fans der Combo sollte dies eine wirklich einmalige Gelegenheit darstellen. Die Landshuter Dark Fortress haben schon öfter in München gespielt, kommen nun aber mit neuen Songs und einer neuen Bühnenshow zurück und werden bestimmt eine tolle Vorstellung abliefern. Das trifft sicherlich auch auf Helrunar zu. Die Münsteraner haben mit ihrem letzten Werk „Sól“ für viel Aufsehen in der Szene gesorgt. Die Band war auch schon lange nicht mehr in München. Seit 2007 ist die Formation zum ersten Mal wieder in der Olympiastadt. Mit ihrem getragenen Pagan-Black-Metal und Songs wie „Aschevolk“ werden Helrunar für einen eisigen Hauch im Backstage sorgen. Für die ortsansässigen werden Waldgeflüster keine Unbekannten mehr sein. Die Rosenheimer haben sich in letzter Zeit einen wohlklingenden Namen in der bayrischen Szene und darüber hinaus gemacht. Auch diese Combo reist mit neuer Show und neuen Songs an, um die Zuhörer zu fesseln. Direkt aus München kommen Sycronomica. Die Symphonic-Black-Metaller sind seit Jahren in der Musikszene aktiv und haben sich eine breite Fanbasis erspielt. Das letzte Album der Combo hat zwar schon ein paar Jahre auf dem Buckel, aber auch Sycronomica haben angekündigt, mit neuem Material zu erscheinen.

Aus Österreich reisen Asphagor zum Festival an. Die Tiroler haben im Jahr 2010 ihr Debütalbum „Havoc“ veröffentlicht und konnten damit viele Musikfans in Österreich und Deutschland begeistern. Winterfylleth aus England komplettieren das Line-Up des Festivals. Die Band machte zuletzt durch das neue Album und durch zweifelhafte Aussagen des Frontmannes auf sich aufmerksam. Ob sich die Combo auch in München dazu verpflichtet fühlt, den Zuhörern englischen Geschichtsunterricht zu geben, das muss sich zeigen.

Die Daten der Veranstaltung:

Das Festival findet am 31. März (Ostersonntag) im Backstage in München statt. Einlass ist ab 15.30 Uhr und der Spielbetrieb beginnt um 16 Uhr. Das Ticket kostet im Vorverkauf 25 Euro plus Vorverkaufsgebühr. An der Abendkasse wird der Eintrittspreis höher sein. Die Tickets können bei Eventim und München Ticket bestellt werden. Nach dem Headliner wird noch zur „Night Of Fallen Souls“ in die Backstage Werkstatt geladen.

comments powered by Disqus

Auch die unsägliche Informationspolitik kann einem den Spaß nicht verderben

Stimmungsvoller Abend mit zwei motivierten Bands

Spektakulärer Abend, der kaum zu übertreffen ist

Das Wochenende klingt mit Volldampf aus

 

 

„Das ist genau der Punkt, kein erhobener Zeigefinger“