Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Armageddon Over Oberhausen

30 Alpträume bis zum Ziel

Flyer zum Festival

Zum Thema

Beschaulich, ländergrenzenübergreifend und dann noch ein kostenloser Eintritt – Anpfiff für einen speziellen Abend , wofür der "special guest" zwar schon feststeht, aber noch nicht genannt werden darf. Für manche ist es sicherlich mehr Alptraum denn Vorplanung, doch wer einen Blick auf dieses Underground-Billing wirft, dürfte auch so Gründe genug finden, zum Oberhausener Helvete zu pilgern, um „jahresendzeitmäßig“, quasi armageddonisch abzufeiern. caliber.X, Fairytale und Axolotl - gleich drei schöne Gründe für eine ausgelassene Endstimmungsparty, dazu noch die Empty-Tankard-Party, die schon ein Bier für einen Euro verspricht – die Feiertage mit dickem Kopf winken.

The-Pit.de präsentiert

Armageddon Over Oberhausen
21. Dezember 2012
Helvete Metal Club
Friedrich-Karl-Str. 63
46045 Oberhausen

Der Eintritt ist frei, die Türen öffnen sich um 19 Uhr, ab 19:20 gibt es dann auch Live-Beschallung.

caliber.X

Seit zwei Jahren sind nun caliber.X aus Hennef aktiv und setzen bei aller metallischen Grundattiüde stark auf heftig groovenden Stoff. Dass sie nicht nur eine Randnotiz im Heavy-Metal-NRW-Zirkus sein wollen, zeigen sie mit ihrem Debüt „Suburbia“ auf. Ein Jahr zuvor legten sie als erstes Lebenszeichen die EP „Bloodspilled“ vor, die damals noch nur auf 250 Exemplare limitiert war. Eine für einen Newcomer schon fast unanständige Zahl an Liveshows, dazu mit Torsten Schramm einen Frontmann, den viele schon von seiner Combo Sober Truth her kennen dürften, da steht schon jetzt fest, dass die Weihnachtsglocken ordentliche Stahldellen abbekommen werden.

Fairytale

Nein, es gibt keine Lesestunde, keine Engelsgeschichten, die da auf die BesucherInnen losgelassen werden, eher prächtiger Heavy Metal mit starker 80er-Neigung, wie schon auf dem aktuellen Album „Rise Of The Twilight World“ zu hören ist. Damals, noch in leicht anderer Besetzung in 2006, veröffentlichten sie das Debüt „Book Of Fairytales“. Live gehören sie einfach zu den Truppen, die Spaß verbreiten, Heavy Metal genießen und mit storischer Riffpower überzeugen – wetten?

Axolotl

Die Gelsenkirchener Axolotl stehen kurz vor dem Release ihres Debüts – zumindest sollten die Sachen schon in der Anlieferung zum Presswerk sein. Bis dahin kann man sich aber auch mit den beiden Demos „Rise Of The Waterdemon“ und „Alive Risings“ behelfen. Fünf Jahre ist die Band nun aktiv. Es ist also Zeit, sich selbst auf das nächste Treppchen zu hieven.

comments powered by Disqus

Kurzweiliger Abend mit kleinem Vorgeschmack auf das kommende Album

Wenn es im August schneit und trotzdem alle schweißgebadet nach Hause gehen

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging

Trotz eher kurzem Set des Headliners ein schöner Konzertabend

Absolut fantastischer Konzertabend, der kaum überboten werden kann