Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Superlative und Absurditäten - Teil 8: Maskierte Bands

Eine Reise ins Land der Gesichtslosen

Im Zeichen der Ziege: Milking The Goatmachine

Milking The Goatmachine

Zugegeben: Im direkten Vergleich mit den aufwändig kostümierten Maskenmonstern von Gwar oder Lordi sind die handelsüblichen Tiermasken der deutschen Deathgrind-Truppe Milking The Goatmachine geradezu ernüchternd simpel. Bonuspunkte sammeln die Ziegenliebhaber dafür mit ihrer Konsequenz: Kein Song ohne den Hinweis aufs heißgeliebte Hörnertier, kein Albumtitel ohne Blök-Bezug und selbst bei ihren Pseudonymen können Goatleeb und Goatfreed Udder nicht von der Ziege lassen. Dass sich hinter den Gummigesichtern auch noch ganz passable Musiker verbergen, macht den Spaß am ungewöhnlichen Konzept nur noch größer.

Seite
comments powered by Disqus