Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Superlative und Absurditäten - Teil 3: Die ältesten Black Metaller

Okkulte Rockmusik ist deutlich älter als der Metal an sich

Schillernder geht es kaum: King Diamond

Kim Berdix Petersen - King Diamond / Mercyful Fate 

Neben Alice Cooper ist King Diamond wohl eine der schillerndsten Persönlichkeiten der Metalszene. Er war einer der ersten Musiker, die mit Corpse Paint auftraten. Der frühere Mercyful Fate-Fronter machte nie einen Hehl daraus, dass ihn der Altmeister Cooper immer am meisten inspirierte. Der Bezug des am 14.06.1956 geborenen King Diamond zum Okkultismus war im Verhältnis zu den anderen Bands der Zeit um 1980 viel tiefgründiger, aber nicht so sehr plakativ. Seine Bühnenshow wurde von Kritikern als Schwarze Messe bezeichnet, King Diamond sah das selber nie wirklich so.

Seite
comments powered by Disqus

Kurzweiliger Abend mit kleinem Vorgeschmack auf das kommende Album

Wenn es im August schneit und trotzdem alle schweißgebadet nach Hause gehen

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging

Trotz eher kurzem Set des Headliners ein schöner Konzertabend

Absolut fantastischer Konzertabend, der kaum überboten werden kann