Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Bettina Bormann: Imago - Für immer Dein

Überzeugendes Buch-Debüt

Cover des Hörbuches "Imago"

Zum Thema

Die Künstlerin Bettina Bormann kannte man bislang eher aufgrund ihres musikalischen Projektes ::OT:: Oberer Totpunkt, in dem sie ihre düster-beklemmenden Erzählwelten in einer Kombination von Avantgarde mit Spoken Word und Dark Elektronik präsentiert.

Mit „Imago - Für immer Dein“ begibt sich die Hamburgerin nun als Autorin erstmals in die Welt des geschriebenen und zu lesenden Wortes. Eins sei gesagt: Die oben genannten Prädikate „düster“ und „beklemmend“ könnten für das Buchdebüt kaum passender sein.

„Die 35-jährige Sabrina Rohmer lebt eine aufrichtige, eine wahre Liebe. Objektiv betrachtet hat dieses Glück allerdings zwei Schönheitsfehler: Erstens, ihr Geliebter ist ihr Vater, und zweitens, er ist seit achtzehn Jahren tot....“ Schon wenn man diesen Klappentext liest, beginnt das Vorstellungsvermögen Achterbahn zu fahren, was den Leser wohl alles erwarten mag, wenn man das Buch aufklappt und mit der Lektüre beginnt.

Weiterhin sieht man das Buch und denkt: Na ja, nur 180 Seiten, da ist man schnell durch. Doch allein schon der Inhalt des ersten Monologs regt derart zum Denken an, dass man sich dabei ertappt, nach dem Lesen dieser ersten Seite glatt mal eine ganze Zeitlang über den Inhalt des Gelesenen zu sinnieren. Soviel sei gesagt: Weiteres Zum-Nachdenken-Anregen wird sich nicht zum letzten Mal beim Lesen dieses Buches gefunden haben.

Die Protagonistin der Geschichte, die in „Imago“ erzählt wird, ist die 35-jährige Taxifahrerin Sabrina. Zugegeben: Anfangs begreift man noch nicht ganz die Fäden, mit denen die einzelnen Figuren miteinander verwoben sind. Im weiteren Verlauf jedoch werden dem Leser mehr und mehr die Zusammenhänge klar. Auch wenn mal von der einen zu der anderen Person gesprungen wird, verliert sich der so genannte rote Faden zu keiner Zeit. Obwohl die Thematik schon etwas schwere Kost darstellt, ertappt man sich dabei, dass man „noch eben schnell“ das nächste Kapitel lesen will, bevor man das Buch zuklappt.

Im Lieferumfang enthalten ist auch eine Hörbuch-CD, auf der die Autorin selbst liest. Wenn man diese CD bei Kerzenschein hört, weiß das Gehörte sicher auch zu fesseln, doch durch das selbständige Lesen kann sich das Material noch um einiges besser und intensiver entfalten.

Während des Lesens beschleicht den Leser dieses beklemmende Gefühl, dass all diese Schicksale und menschlichen Abgründe, so komprimiert sie auch hier innerhalb dieser 180 Seiten auf den Leser hereinprasseln, auch ebenso gut im ganz normalen, alltäglichen Wahnsinn, den das Leben bereithält, geschehen oder vorkommen können. Man fühlt sich weder der Protagonistin noch sonst einer Figur des Romans verbunden, denn es hat fast den Anschein, als wäre das Erzählte selbst auch aus einer gewissen, auch emotionalen Distanz heraus geschrieben. Vielmehr als dass man die ein oder andere Figur sympathisch findet, beginnt man über die dargestellten Abgründe oder Schicksale nachzudenken.  

Fazit: „Imago – Für immer Dein“ ist ein Pageturner der anderen Art. Dieses Werk hält der heutigen Gesellschaft einen Spiegel vor – und darin sieht man die menschlichen Abgründe, Schicksale und Tragödien, die das Leben mit sich bringt.

Format : Buch

Veröffentlichung : 21.05.2010ISBN oder ISSN : 404-2564122619

Sprache : Deutsch

Bonusmaterial : Buch inkl. Hörbuch

comments powered by Disqus

Neues Album und Tour im nächsten Jahr

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna

Von Jahr zu Jahr kommt man einfach immer mehr auf den Boden der Tatsachen