Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Alexander Schmidt (2016)

Zum Thema

Die fünf stärksten Alben (alphabetisch)

1. Amon Amarth: Jomsviking
2. Devin Townsend Project: Transcendence
3. Lacuna Coil: Delirium
4. Oceans of Slumber: Winter
5. Witherscape: The Northern Sanctuary

Ultimativer Griff ins Klo

Tarja: The Brightest Void

Die fünf meistgespielten/meistgehörten/stärksten Songs

1. Metallica: Moth Into Flame
2. Lacuna Coil: You Love Me Cause I Hate You
3. Amon Amarth: The Way Of Vikings
4. Witherscape: Rapture Ballet
5. Oceans of Slumber: Nights in White Satin

Konzerthighlight(s) des Jahres

Rage/Refuge, Turbinenhalle Oberhausen

Schönstes/Bestes Cover-Artwork

Opeth: Sorceress

Live-DVD/Blu-ray des Jahres

Leprous: Live at Rockefeller Music Hall

Meist herbeigesehnte Veröffentlichung kommenden Jahres

Ex Deo: The Immortal Wars

Nervensäge des Jahres

Donald Trump

…was war sonst noch gut in 2016

...dass ich den Weg zu The-Pit.de gefunden habe ;-)

…was war sonst noch schlecht/doof in 2016

Es ist vorbei - besser keine Worte mehr drüber verlieren.

Schmunzler/Spruch des Jahres

Floor Jansen auf die Frage nach dem metallischstem Metal-Album: "Einige würden sagen Slayer, aber ich finde, dass sie eine fürchterliche Band sind. Unglaublich langweilig."

Wünsche für 2017

Dass sich die Menschheit weniger von Angst und Eigennutz lenken lässt, sondern sich wieder mehr auf Offenheit, Toleranz und Selbstreflexion konzentriert.

comments powered by Disqus

„Weil wir einfach wissen, dass wir als Band nur funktionieren, wenn wir uns nicht verbiegen“