Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Various Artists: United Vol. II

Nur vom Feinsten
Wertung: 9/10
Genre: Terror EBM
Spielzeit: 62:42
Release: 17.04.2009
Label: Noitekk

„United Vol. 2“ ist der wohl großartigste Sampler, den ich jemals mein Eigen nennen durfte – nicht nur die darauf enthaltene Musik ist vorzüglich, auch die Hardcase-Verpackung ist extrem edel nicht zuletzt aufgrund des dezenten, aber schicken Designs. Davon abgesehen gehören zum Sampler-Inhalt noch weitere Bonus-Artikel wie ein Poster oder ein Aufkleber.

DYM eröffnen mit dem Titelsong ihres letzten Albums „The Invilid“ die CD und lassen groovige Beats in Kombination mit düsteren Synth-Sequenzen erklingen. Darauf folgt ein bis zum Release des Samplers noch unveröffentlichter neuer Song von Life Cried: „Forbidden“ strotzt nur so vor Energie durch die aggressiven Vocals sowie geschickt in den Sound verwobene Noise-Elemente. Nicht weniger kompliziert aufgebaut ist das Stück „Warsong“ von Die Sektor, das einen Vorgeschmack auf ein hoffentlich bald folgendes Album bietet. Genauso sehnlichst erwartet wird vermutlich neues Material von den inzwischen schon etablierten Szenegrößen Tactical Sekt. Deren Beitrag „Human Catastrophe“ zu diesem Sampler ist ebenfalls noch auf keinem Album erschienen – Zeit für ein neues wäre es auch hier.

Die nächsten Releases aus dem Hause Noitekk werden allerdings „Converting Infinity“ von Xentrifuge sowie „Dystopia“ von C-Drone-Defect sein – natürlich sind auch diese beiden Acts mit jeweils einem makellosen Song des kommenden Albums auf dem Sampler vertreten. Etwas fraglich ist hingegen, ob Dawn Of Ashes ihr nächstes Album „Genocide Chapters“ über Noitekk veröffentlichen werden – auf jeden Fall wäre es ein klarer Stilbruch des Labels, dessen Name bisher für allerfeinsten Terror EBM und Harsh Electro steht. Dawn Of Ashes haben sich von der elektronischen Musik abgewendet und sponsorten ihren vermutlich letzten Hellectro-Song „Kill Life And Bury The Dead“ der vorliegenden Compilation. Auf der offiziellen MySpace-Präsenz kann man bereits in den neuen Black / Death Metal-Sound der Band reinhören.

Auch im weiteren Verlauf wird auf dem Sampler ein Feuerwerk an grandiosen Songs abgehalten und gewissermaßen eine Best Of-Parade der angesagtesten Künstler des Genres präsentiert, so geben sich noch hochkarätige Künstler á la FGFC820 oder Panic Lift die Ehre.

Ein toller Sampler zum fairen Preis – wer Noitekk kennt, weiß, dass hier nur Terror-EBM allererster Klasse geboten wird. Auch die Aufmachung überzeugt durchweg, sodass es keinen Grund gibt zu zögern und man bei dieser CD sofort zugreifen sollte; natürlich nur sofern man etwas für aggressive elektronische Musik übrig hat. Dann aber auf jeden Fall.

comments powered by Disqus

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna