Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Rockpalast: Hardrocklegends Vol.2 – Michael Schenker Group

Ein historischer Moment, den man gesehen haben sollte.
keine Wertung
Genre: Hardrock
Spielzeit: 64:43
Release: 16.04.2010
Label: MIG

Was bekommt auch heute noch zu hören, wenn man die Namen Michael Schenker,  Gary Barden, Cozy Powell, Paul Raymond und Chris Glen nennt? Das war doch die beste MSG (Michael Schenker Group)-Besetzung, die es gab. Jawohl - und genau so kann man das auch unterschreiben. Der Guitar Hero, der vorher bei den Scorpions und UFO für mächtig Six-String-Action gesorgt hatte, ist hier mit seiner eigenen Band zu sehen. Nach dem - nennen wir es mal - Ausstieg bei UFO nahm Michael das erste Album auf, um im Folgenden quasi die ganze Band auszutauschen und dann in der oben genannten Besetzung auf Tour zu gehen.

Dies führte ihn auch am 24. Januar 1981 in die Markthalle zu Hamburg. Vom Rockpalast aufgezeichnet und ausgestrahlt, verschwand die Aufnahme in den Tiefen des Archivs. 2010 wurde es „wiedergefunden“ und in der noch jungen DVD-Reihe „Hardrocklegends“ herausgebracht. Ein Freudenfest für die Liebhaber. Klar, dass das Songmaterial auf der DVD neben vier UFO-Klassikern noch stolze sieben Songs des Debütalbums beinhaltet.

Michael zockt hier mit einer Spielfreude, wie man sie nur selten erleben darf. Das Ganze wird zusätzlich von einem der besten Drummer aller Zeiten angetrieben: Cozy Powell. Dazu die Stimme von Gary Barden und man konnte eigentlich nicht verlieren. Das Publikum geht richtig mit ab und findet logischerweise seinen euphorischen Höhepunkt in den Klassikern des unbekannten Flugobjektes. 

Anders als beim ersten Teil dieser Veröffentlichungsreihe gibt die Band hier deutlich mehr Gas. Das Publikum war dankbar und auch fast 30 Jahre später sitzt man noch gefesselt vor dem Plasma TV. Das liegt aber auch daran, dass das Bildmaterial zwar dem Stand von 1981 entspricht, aber in keinster Weise an Qualität verloren hat.

Waren das noch Zeiten, als Michael Schenker sich die Flying V auf den Schenkel presste und einfach nur die Finger fliegen ließ. Er gehörte zu den schnellsten Gitarristen, was auch dieses Video zeigt.

Fazit: Nicht nur für hartgesottene Fans, sondern für jeden, der Hardrock zu seinen Lieblingsmusiksorten zählt: Ein Pflichtkauf! Man darf schon gespannt sein, welche Schätze da noch aus dem Rockpalastarchiv geborgen und veröffentlicht werden. Ich freue mich schon darauf.

Bildformat: 4:3

Tonformat: Dolby Digital

Regioncode: 0 (No Region)

comments powered by Disqus

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna