Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Nicola Sarcevic: Lock-Sport-Krock

Wunderbar melancholisch
Wertung: 7.5/10
Genre: Singer/Songwriter
Spielzeit: 0:0
Release: 29.03.2004
Label: Burning Heart Records

Nikola Sarcevic, ein weiterer Frontmann auf Solopfaden. Zu hören bekommt man ein durchweg ruhiges, oftmals melancholisches Erstwerk, das zwar einfach gestrickt, aber dennoch nicht langweilig ist.

Country-Gitarrenfolkpop beschreibt den elf Lieder umfassenden Tonträger wohl am besten, denn vermehrt wird auf Mundharmonika, Elektro-Orgel und Xylophon gesetzt. Dazu in fast jedem Lied die Westerngitarre und als Untermalung rhythmisches Händeklatschen – sowohl auf der CD als auch beim Hörer.

Heraus kommen Songs wie „Lovetrap“ oder „Viola“, die fast verständnisvoll auf das verlassen werden reagieren. „You Make My World Go Around“ ist sowohl musikalisch als auch textlich eine Ausnahme: Nur durch das Piano unterstützt, singt Sarcevic darüber, seine Freunde für diese Frau zu verlassen, nur um ein Lied später in “New Fool” wieder zu beklagen, dass er alleine ist, natürlich mit Akustikgitarre und wohl dosiertem Schlagzeug als Begleitung.

Insgesamt bekommt man eine wunderbar melancholische CD, die allerdings eher im Herbst denn im Frühling hätte erscheinen sollen. Trotzdem lässt es schon Vorfreude auf den nächsten Versuch Sarcevic’s als Einzelgänger aufkeimen. Vielleicht hat er bis dahin ja auch die Frau seines Lebens getroffen.

comments powered by Disqus

Wenn es im August schneit und trotzdem alle schweißgebadet nach Hause gehen

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging

Trotz eher kurzem Set des Headliners ein schöner Konzertabend

Absolut fantastischer Konzertabend, der kaum überboten werden kann