Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Kreator: At the Pulse of Kapitulation - Live in East Berlin 1990

Endlich gibt es das Kult-Video von Kreator auch als DVD!
Wertung: 9.5/10
Genre: Thrash Metal
Spielzeit: 125:0
Release: 28.03.2008
Label: Steamhammer/SPV

Kreator hatten und haben einen besonderen Stellenwert in meiner Geschichte als Metalhead. Bereits 1991 konnten mich die Altenessener mit ihrem Überalbum „Coma of Souls“ begeistern. Schnell waren die Alben „Pleasure to Kill“, „Extreme Aggresions“ (nach wie vor eines der besten Thrash Alben ever), „Terrible Certainty“ und „Eternal Pain nachgekauft!

Die Videos zu „Live Aggression - Live in East Berlin“ und „Hallucinative Comas“ waren dabei ebenso Pflicht! Zwar verlor ich das Interesse stellenweise gegen Ende der 90er, wobei die Scheibe „Endorama“ da eine sehr große Rolle spielte, aber mittlerweile haben Kreator mit Scheiben wie „Violent Revolution“ und vor allem „Enemy of God“ bewiesen, dass sie noch genug Biss haben und nahtlos an dem Überalbum „Coma of Souls“ anknüpfen können.

Deswegen war die Freude umso größer, als ich hörte, dass das „Live in East Berlin“ neu auf DVD veröffentlicht werden sollte; erst recht, als es hieß, dass es „Hallucinative Comas“ als Bonus enthalten würde. Zudem wurden die Aufnahmen noch mal neu gemastert und im 5.1 Dolby Digital Sound von Andy Sneap abgemischt; zu „Hallucinative Comas“ sollte es einen Directors Cut geben! Achja: Das Berlin Konzert gibt es selbstverständlich noch als Audio-CD als Bonus CD dazu!

Mann Mann Mann, soviel Gutes auf einmal konnte ich gar nicht verarbeiten. Es gibt noch einen Gott, denn er hat die Bitten tausender Kreator Fans erhört!

Als „At the pulse of Kapitulation“ – so der neue Titel der Aufnahmen - dann da war, wurde sie sofort in den DVD Player rein geschmissen. Wow, das Bild war tatsächlich besser und der Sound noch um einiges druckvoller als auf meiner alten, ausgeleierten VHS-Kassette.

Hach, was für eine Wonne, das Konzert endlich in konsequent bester Qualität anschauen zu können. Die Setlist spricht für sich… Ok, es fehlen Songs von „Coma of Souls“, was ja technisch nicht machbar war, aber für die damalige Zeit war die Songauswahl wirklich Sahne: „Some Pain will last“, „Extreme Aggressions“, „Love us or hate us“, „Toxic Trave“, „Under the Guillotine“, „Terrible Certainty“, „Behind the Mirror“, „Awakening of the Gods“ oder „Flag of Hate“… da fehlt eigentlich nur noch „Ripping Corpse“ und man hätte für die damalige Zeit eine perfekte Best of geboten!

Die gleiche Wertung gilt übrigens auch für die Bonus-CD: Super Sound, und da die Songauswahl identisch ist, kann man sich im eigentlichen Sinne auch überhaupt nicht darüber beschweren.

Als Bonus gibt es übrigens eine saucoole Dokumentation, bei der im Nachhinein die Gefühle der damaligen Zeit zusammengefasst werden. Vor allem herausragend ist dabei, dass vor allem Fans von damals befragt wurden, da sie die Stimmung zu jener Zeit somit sehr authentisch wiedergegeben wird!

Doch gibt es auch ein kleines Manko auf „At the pulse of Kapitulation“ und das ist ausgerechnet der Directors Cut zu „Hallucinative Comas“! Eigentlich ist der Beitrag ein Grund zur Freude, zumindest theoretisch betrachtet, doch vermisse ich einiges hier. Zum einen fehlen die ganzen coolen Interviews mit der Band, was ich sehr schade finde, denn die waren wirklich cool und haben sehr gut in die Stimmung reingepasst und zum anderen fehlt der Liveclip zum Song „Agents of Brutality" (war damals, glaub ich, vom Roskilde Festival). Den hätte man eigentlich locker als weiteres Bonusmaterial mit drauf packen können.

Fazit: Dennoch bleibt “At the pulse of Kapitulation” weiterhin eine saucoole DVD, die auch mit den beiden Mängeln genug Gegenwert für das Geld bietet (kostet ungefähr 20,- Euro), zumal ja noch eine komplette Live-CD dazu geboten wird. Auf alle Fälle lohnt sich das Package nicht nur für Kreator Fans, sondern auch für jeden weiteren Thrash-Anhänger! Absolute Kaufpflicht!

comments powered by Disqus

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna