Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Genesis: When in Rome 2007

Die Ultimative Genesis-DVD, die jeder Fan besitzen sollte!
Wertung: 10/10
Genre: Prog Rock
Spielzeit: 0:0
Release: 23.05.2008
Label: EMI Music

Die Briten Genesis, zusammen mit Pink Floyd eine der Pioniere des Prog Rocks, konnten mich schon früh mit ihrer Musik begeistern. Als Kleiner Knabe im alter von 9 Jahren hat mich „Land Of Confussion“ schon fasziniert und auch nach knapp 22 Jahren hat der Song nichts an Faszination verloren! Leider sollten sich die Wege von Phil Collins, Mike Rutherford und Tony Banks 1996 trennen und insgesamt wieder 10 Jahre dauern, bis man sich erneut zusammen fand.

Deswegen war die Freude auch groß als man zum damaligen Zeitpunkt eine wahrlich gigantische Comeback Tour verkündete, bei dem alleine in Deutschland insgesamt 9-mal Halt gemacht wurde. Kein Wunder dennoch, dass alle Locations sehr rasch ausverkauft waren. Den Schlusspunkt setzte man am 14.Juli 2007 in Rom, Italien, wo man im legendären Circus Maximus bei freiem Eintritt vor knapp 500.000 (richtig gelesen: Fünf Hundert Tausend!) Zuschauen das letzte Konzert zum Besten gab, welche auch glücklicherweise mitgefilmt wurde.

Auf insgesamt drei DVDs findet man auf „When In Rome/Come Rain Or Shine - Live 2007“ zum einen natürlich das komplette Konzert vom 14. Juli 2008 in Rom. Die Songauswahl ist hierbei wirklich formidabel ausgefallen. Neben allseits bekannten Klassikern wie „Land Of Confussion“, „Turn It On Again“, „No Son Of Mine“, “Hold On My Heart”, “I Can't Dance”, “Mama” oder “Carpet Crawlers” auch einige ungewöhnlichere Stücke, was vor allem die Fans der älteren Alben begeistern dürfte. Vor allem das geniale „Home by the Sea“ hat mich hier sehr gefreut, da es einer meiner Lieblingstracks ist. Doch auch Auszüge von „Firth Of Fifth” wo Phil Collins auch u.a. mal wieder die Sticks in die Hand nimmt (manch einer wird’s vielleicht nicht wissen: Der Sänger hat früher hauptsächlich als Drummer bei Genesis gespielt!) und beweist, dass er in all den Jahren nichts verlernt hat.

Neben all den ganzen Songs gibt es noch auf jeder Disc massig Bonusmaterial, bei dem zu fast jedem Song ein spezielles Feature enthalten ist, bei dem coole Hintergrundeindrücke erzählt und einige zusätzliche Informationen, sowie Blicke hinter die Kulisse geboten werden. Diese kann man entweder separat als auch individuell während man das Konzert anschaut auswählen. Dies ist dann möglich, wenn der Duke Button erscheint. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass dies bei einer Blu Ray Disk noch viel interaktiver ablaufen könnte. Saustarke Idee!!

Auf Disk drei findet der geneigt Fan noch eine wirklich sehr geniale und überaus informative Tour Dokumentation namens „Come Rain Or Shine“, bei dem wie bei einem Countdown die Planungen und Vorbereitungen dieser Tour chronologisch mit der Kamera verfolgt und dokumentiert werden. Dabei kann man sehen wie die Songs für die Setlist zusammengestellt werden, der Band bei der Probe zuschauen oder einfach nur beobachten, wes auch bei so einer großen Band mal zu banalen Problemen kommen kann. Auf knapp zwei Stunden wird hier wirklich vieles geboten.

Fazit: Genesis haben hier mit „When In Rome/Come Rain Or Shine - Live 2007“ wirklich eine ultimative Referenz DVD auf den Markt gebracht, die wirklich neue Maßstäbe setzen wird! Fans sollten nicht lange zögern sondern sofort zuschlagen!

comments powered by Disqus

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna