Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

A Life Divided: Heart On Fire

Ein kurzer, aber sehr guter Einblick
keine Wertung
Genre: Alternative-Elektro
Spielzeit: 11:50
Release: 05.11.2010
Label: AFM Records

A LIFE DIVIDED sind keineswegs neu, auch wenn sie ihre erste EP heraus bringen. Sie wurden schon 2003 gegründet und waren bereits mit Oomph und Eisbrecher auf Tour. Und der Sänger Jürgen Plangger ist auch kein Unbekannter. Er ist seit 2006 der Gitarrist von Eisbrecher, und Noel Pixx, der die Leadgitarre bei Eisbrecher bedient, unterstützte die Band bei der Produktion der EP und auch bei dem Album „Passenger“, welches am 28. Januar 2011 heraus kommt.
A LIFE DIVIDED sind düster und verkörpern dennoch auf eine frische Art Electro-Rock. Ihre EP „Heart On Fire“ zeigt einen sehr kurzen Einblick, auf das was kommen wird und dieser erste Einblick kann sich so was von sehen lassen.

„Heart On Fire“, der erste Song beginnt direkt mit der düstern, aber glasklaren Stimme Jürgen Planggers und behandelt das Thema des Verlassenseins. Der Song ist ein sehr guter Einstieg in die EP und macht schon an dieser Stelle Lust auf mehr. Der Hörer wird direkt angesprochen, sein Herz zu öffnen. Die elektronischen Parts und die rockigen Gitarren schaffen es, ein komplettes Bild zu liefern.

„Sounds Like A Melody“, als zweiter und schon vorletzter Song hat eine angenehme Melodie, die direkt ins Ohr geht und dort bleibt. Die Erinnerung an die 80er Jahre und die ersten guten elektronischen Bands wird akut, aber A LIFE DIVIDED liefern hier nicht etwa altbackenen Sound, sondern schaffen es, frisch und unverfälscht aufzutreten.
Und schon erklingen die ersten, rockigen Töne des dritten und letzten Songs: „Hey You“. „Hey You“ ist der härteste Song der EP und mit der Auswahl der drei Songs haben A LIFE DIVIDED es geschafft, ihre ganze Bandbreite auf eine EP zu pressen. So machen sie deutlich, dass sie schwer in ein Genre zu pressen sind und sowohl elektronisch, als auch rockig klingen können, und ihre Texte zeigen, dass es um Dinge wie das Verlassensein geht und das Gefühl danach. Also etwas, was jeder schon einmal durch machen musste. So öffnen sich A LIFE DIVIDED ihren Hörern und lassen sie mitfühlen, was sie fühlen.

comments powered by Disqus

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna