Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

With Full Force 2010: Eine geballte Ladung Neuigkeiten

Es gibt ein paar Änderungen im Billing und eine zweite Leinwand

Beginnen wir mit den negativen News aus der With Full Force-Zentrale: Drei Bands haben ihre Auftritte auf dem Festival in Roitzschjora abgesagt. Dazu gehören auch Deicide, die neben ihrem Graspop-Auftritt auch alle anderen Shows in Europa abgesagt haben. Ein besonderer Grund wurde auch den Veranstaltern vom With Full Force nicht genannt.

Earth Crisis und Street Dogs müssen ihre Fans ebenfalls enttäuschen. Aus familiären Gründen ist den beiden Bands ein Gig im wilden Osten leider nicht möglich.

Für Ersatz wurde jedoch schon gesorgt. Anstelle der drei Bands, die dem With Full Force fern bleiben werden, konnten kurzfristig Maximum Penalty (Hardcore), Yuppicide (Hardcore) und Marduk (Black Metal) engagiert werden, um das große Publikum bei Laune zu halten.

Außerdem flattert, kurz vor dem Festivalbeginn, noch die Neuigkeit herein, dass die schwedischen Doom- /Stoner-Metaller Grand Magus sich die Ehre auf dem Festival geben werden.

Und auch die Weltmeisterschaft wird nicht zu kurz kommen. Damit alle Spiele übertragen werden können, wird es auf dem Festival eine zweite Leinwand geben und kein Fußballfan wird auf eines der Spiele verzichten müssen. Um den Wechsel zwischen Bands und WM-Spielen besser planen zu können, wird in den nächsten Tagen eine Running Order auf der Homepage des With Full Force zu finden sein. Bleibt die Frage, welcher Sound dieses Festival-Jahr eindringlicher sein wird: der von den Gitarren, oder ohrenbetäubende Lärm der Vuvuzelas.

comments powered by Disqus

Wenn es im August schneit und trotzdem alle schweißgebadet nach Hause gehen

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging

Trotz eher kurzem Set des Headliners ein schöner Konzertabend

Absolut fantastischer Konzertabend, der kaum überboten werden kann