Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Watchtower: Neue EP noch in diesem Jahr

"Concepts Of Math: Book One" der erste physische Release mit neuem Material seit 1989

Soll noch in diesem Jahr herauskommen: Die neue Watchtower-EP "Concepts Of Math: Book One".

Bereits im Oktober letzten Jahres veröffentlichten die legendären Frickelmeister von Watchtower digital die drei neuen Stücke "M-Theory Overture", "Arguments Against Design" und "Technology Inaction". Nun ist beschlossene Sache, dass diese Tracks via Prosthetic Records auch in physischer Form erscheinen sollen, und zwar als EP, die den Titel "Concepts Of Math: Book One" verpasst bekommen hat. Außerdem dabei: die schon 2010 releaste Single "The Size Of Matter" sowie der brandneue Song "Mathematica Calculis". Insgesamt sieht die Tracklist damit folgendermaßen aus:

1. M-Theory Overture
2. Arguments Against Design
3. Technology Inaction
4. The Size Of Matter
5. Mathematica Calculis

Der erneut in die Band eingestiegene Sänger Alan Tecchio dazu:

"Ich bin so erfreut, wieder Teil dieser legendären Jazz-Metal-Prog-Gruppe zu sein! Wir sind gerade dabei, die Aufnahmen für den zusätzlichen 10-Minuten-Song zu beenden, den wir den anderen vier Stücken beilegen. Damit ist die EP komplett, die Prosthetics für eine Veröffentlichung später im Jahr plant. Ich kann euch sagen, dass der neue Song besonders supercool ist und den klassischen Watchtower-Sound hat. Ich denke die Fans, alt und neu, werden das, was wir dieses Jahr zugänglich machen, sehr zu schätzen wissen."

comments powered by Disqus

Perfekter Tour-Abschluss, der mehr Zuschauer verdient hätte

Kurzweiliger Abend mit kleinem Vorgeschmack auf das kommende Album

Wenn es im August schneit und trotzdem alle schweißgebadet nach Hause gehen

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging

Trotz eher kurzem Set des Headliners ein schöner Konzertabend