Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Triptykon: Neuer Longplayer im April

Die neue Scheibe wird "Melana Chasmata" heißen

Tom G. Warrior verrät Details über das kommende Album

Darauf haben die Fans lange gewartet: Im April 2014 soll endlich der Nachfolger des vorzüglichen Triptykon-Debüts "Eparistera Daimones" (2010) via Co-Produktion von Prowling Death Records und Century Media erscheinen. Produziert werden soll die bereits auf den Titel "Melana Chasmata" (was so viel bedeutet wie "Tiefe Depression") getaufte Platte erneut von Bandchef Tom G. Warrior und Gitarrist V. Santura. Folgendes hatte Tom zu Entstehung und Ausrichtung des Werkes zu sagen:

"Wir arbeiten seit ungefähr drei Jahren an 'Melana Chasmata', in verschiedensten Formen und Gestalten. Es ist auf keinen Fall ein einfaches Album und für mich persönlich reflektiert es einen extrem komplexen Reifungsprozess - musikalisch, spirituell und, wegen gewisser Umstände in meinem Privatleben, emotional. Zu hören, dass Triptykon wieder so eine unglaubliche Dunkelheit kreieren, und das Potenzial dieser neuen Songs auszuschöpfen, war unglaublich erfrischend und belebend."

Ein paar Songtitel sind bereits durchgesickert: "Boleskine House", "Stasis", "Gate To My Own Death", "Demon Pact", "Gehinnam", "Tree Of Suffocated Souls" und "Unchristian Anthem". Außerdem steht bereits fest, dass die Band am 13. April beim Roadburn Festival in Tilburg sowie am 20. April beim Dark Easter Metal Meeting in München aufspielen wird, wobei sicherlich einige neue Songs live vorgestellt werden.

comments powered by Disqus

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna