Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Symphony X: Herzversagen bei Jason Rullo

Der Drummer wurde aber schon wieder aus dem Hospital entlassen

Symphony X beim Loud Festival 2012

Wie die Prog-Kings aus New Jersey auf ihrer Homepage berichten, wurde bereits letzte Woche Symphony X-Schlagzeuger Jason Rullo wegen Herzversagens in ein Krankenhaus gebracht. Glücklicherweise konnte er schon wieder entlassen werden und befindet sich nun in einem Reha-Programm, das minimum drei bis sechs Monate dauern wird. Jason hatte seinen Fans Folgendes zu sagen:

"Ich habe hoffentlich das Schlimmste hinter mir. Die Ärzte sagen, die Chancen für eine vollständige Heilung stehen gut. Ich gehe also davon aus, dass ich wieder hundertprozentig fit werde, auch wenn es eine Weile dauert. In der Reha werde ich permanent beobachtet, so dass ich wissen werde, wann ich mich wieder an meine Drums herantrauen kann."

Die The-Pit.de-Redaktion wünscht Jason Rullo natürlich ebenfalls beste und vollständige Genesung!

comments powered by Disqus

Neues Album und Tour im nächsten Jahr

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna

Von Jahr zu Jahr kommt man einfach immer mehr auf den Boden der Tatsachen