Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Symphony X: arbeiten ab Februar am nächsten Album

Pause scheint bereits beendet

Mike LePond mit Symphony X im September 2011 im Hamburger Knust.

Noch im Mai des letzten Jahres hieß es, vorerst seien "keine weiteren Aktivitäten vorgesehen", diese Pause scheint zur Freude aller Fans von Symphony X allerdings schon wieder Geschichte zu sein. Laut Bassist Mike LePond plant die Band, im nächsten Monat mit den Arbeiten zum Nachfolger des 2015er Werkes "Underworld" zu beginnen. Der Tieftöner:

"Im Jahr 2017 sind Symphony X nicht aufgetreten. Michael Romeo (g.) hat an einem Soloalbum gearbeitet, das er jetzt im Moment abschließt. Und Russel (Allen, voc.) hat mit seiner Zweitband Adrenaline Mob zusammengearbeitet und mittlerweile wahrscheinlich seine Tour mit dem Trans-Siberian Orchestra abgeschlossen. Also sieht es ganz danach aus, als würden wir irgendwann nächsten Monat zusammenkommen und wieder neue Songs schreiben. Hoffentlich haben wir dann gegen Ende des Jahres oder Anfang nächsten Jahres etwas Neues anzubieten."

Am 26. Januar erscheint zunächst das zweite Album von LePonds Nebenprojekt Mike LePond's Silent Assassins, "Pawn And Prophecy".

comments powered by Disqus

Neues Album und Tour im nächsten Jahr

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna

Von Jahr zu Jahr kommt man einfach immer mehr auf den Boden der Tatsachen