Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Spielbergs: verlieren ihre Jungfräulichkeit

"Ghost Boy" online

Artwork der letzten Scheibe "Running All The Way Home"

Die norwegischen Indies Spielbergs haben sich endlich getraut und legen mit "Ghost Boy" nun ihr allererstes Musikvideo vor. Zu berichten hat die Truppe dazu natürlich auch etwas:

"'Ghost Boy' ist einer der ersten Songs, den wir geschrieben haben und der auch unseren Bandnamen inspiriert hat. Vor einigen Jahren befand ich mich noch in einer anderen Verfassung, spielte ein wenig auf meiner Gitarre rum und schaute dabei Steven Spielbergs Klassiker 'Unheimliche Begegnung der dritten Art', als mir plötzlich das erste gute Riff einfiel. Ich zeigte es sofort der Band und wir mussten danach noch ziemlich lange an dem Song arbeiten um ihn fertigzustellen. Bis dahin hatte das Lied den Arbeitstitel 'Der Spielberg-Song' oder auf Norwegisch: 'Spielberglåta'. Währenddessen wollten wir unseren ersten Song mit Tord von The Wombats aufnehmen. Gleichzeitig stritten wir uns über Bandnamen und konnten uns auf nichts einigen. Tord zählte eins und eins zusammen und sagte: 'Wie wär’s, wenn ihr euch einfach Spielbergs nennt?'"

comments powered by Disqus

Auch die unsägliche Informationspolitik kann einem den Spaß nicht verderben

Stimmungsvoller Abend mit zwei motivierten Bands

Spektakulärer Abend, der kaum zu übertreffen ist

Das Wochenende klingt mit Volldampf aus

 

 

„Das ist genau der Punkt, kein erhobener Zeigefinger“