Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Spheron: debütieren im Juli

Details zum Album veröffentlicht

Artwork des Debüts

Die Ludwigshafener Death Metaller Spheron veröffentlichen am 5. Juli 2013 ihr Debüt "Ecstasy Of Gold" via Apostasy Records. Das Artwork steuerte Eliran Kantor (auch für Testament, Hatebreed oder Sodom aktiv) bei, die Produktion übernahm Christoph Brandes. Insgesamt zwölf Tracks werden sich auf dem Longplayer befinden:

1. A Means To An End   
2. The Beheaded Coachman   
3. Prestige Of The Mortals   
4. Saturnian Satellites   
5. Clasp The Thorns   
6. Prelude To The Misery   
7. Five Degrees
8. Pulse Of Instinct
9. Tragedy Of The Clerics
10. Choking On Incense
11. Anthropogenic   
12. From Glint To Crackling

comments powered by Disqus

Wolken mit Gesichtern oder Jesus auf einem Pfannkuchen

Hinzu kommen Borknagar, Wolfheart und Hinayana

Neues Album und Tour im nächsten Jahr

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna