Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Soundgarden: Chris Cornell gestern verstorben

Plötzlich und unerwartet

Frontmann Chris (zweiter von rechts) verstarb plötzlich und unerwartet

Laut dem Soundgarden-Management ist Frontmann Chris Cornell am Mittwoch, den 17. Mai 2017, plötzlich und unerwartet verstorben, die Ursache soll noch durch eine medizinische Untersuchung geklärt werden. Chris wurde nur 52 Jahre jung. RIP, Chris, dein Soundgarden- und Audiolave-Vermächtnis wird alles überdauern.

comments powered by Disqus

Dieses Jahr gleich fünf Bands am Start

Oster-Schlachtfest zur Vordisco-Zeit

Zwischenstopp zur ultimativen „The Ultimate Incantation“-Show

Mit „Adrenalin“ zur Hochtour aufgelaufen

„Ist halt so - Rock'n'Roll und fertig“

„Aber man weiß schon, wenn man Architects Of Chaoz hört, wo die Reise hingeht“

Treffpunkt erneut Gernhart Studio in Troisdorf

„Es gab in unserem Leben schon immer Thrash Metal und das wird auch immer so bleiben“

Geburtstag, Livemucke und Überraschungen

Für Weltmeisteranwärter im Kauz-Metal geeignet