Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Slayer: Dave Lombardo schließt Rückkehr kategorisch aus

"Bin durch mit Slayer!"

Dave Lombardo will mit Slayer nichts mehr zu tun haben

Ex-Slayer-Schlagzeuger Dave Lombardo ließ in einem Interview mit TeamRock.com kein gutes Haar an seinem Verhältnis zu den übrigen Slayer-Mitgliedern:

"Ich hatte gegen Ende kein wirklich enges Verhältnis mehr zu den Jungs. Wir haben uns nur gesehen, bevor wir auf die Bühne gingen. Wir sind in verschiedenen Bussen gefahren und jeder hat nur mit seinen eigenen Leuten abgehangen. Das hat es schwer gemacht, auf der Bühne eine Art Chemie zu entwickeln."

Daher beantwortete der Drummer die Frage nach einer möglichen Rückkehr zu den Thrashern auch ziemlich eindeutig:

"Nein. Damit bin ich durch. Ich habe noch viele andere Dinge auf meiner To-Do-Liste und wenn es ums Geld geht, hast du in diesem Business keine Freunde mehr. Es ist vorbei. Ich werde niemals wieder zurückkehren."

Dave hatte bereits zuvor schon einmal geäußert, ihm fehle die Magie bei der aktuellen Slayer-Besetzung. Am 12. September erscheint das zweite Album seiner Band Philm, während Slayer sich inzwischen im Studio befinden, um den "World Painted Blood"-Folger einzutrümmern, das erste Album ohne Jeff Hanneman sowie die erste Scheibe ohne Rick Rubin seit gefühlt einer halben Ewigkeit.

comments powered by Disqus

Wolken mit Gesichtern oder Jesus auf einem Pfannkuchen

Hinzu kommen Borknagar, Wolfheart und Hinayana

Neues Album und Tour im nächsten Jahr

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna