Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Sacred Reich: Kein neues Album mehr

Familie ist wichtiger

Will lieber ein guter Daddy sein: Phil Rind

In einem Interview beim Wacken Open Air stellte Sacred Reich-Bassist und -Sänger Phil Rind klar, dass die Band momentan keinen Gedanken daran verschwenden würde, ein neues Album aufzunehmen. Als er gefragt wurde, warum man, nachdem die Reunion bereits vor sechs Jahren über die Bühne ging, noch immer keinen neuen Longplayer aufgenommen habe, antwortete Rind:

"Unser Leben hat sich verändert. Ich meine, sieh dir unseren ehemaligen Drummer an. Dave McClain ist nun bei Machine Head und die machen ihre Sache gut, mit all dem Touren und so weiter. Ich würde den ganzen Aufnahme-Touren-Kreislauf ganz einfach nicht mehr machen wollen. Ich will auch nicht so lange von meiner Familie getrennt sein, ich habe vier Kinder. So gern ich das auch mache und so sehr ich die Fans auch schätze, was ist wichtiger: die Familie oder Live-Shows? Meine Kids brauchen eher einen Dad als Fans ein neues Sacred-Reich-Album."

comments powered by Disqus

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna

Von Jahr zu Jahr kommt man einfach immer mehr auf den Boden der Tatsachen