Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Roxxcalibur: haben Savage Grace verlassen

Band nimmt eigene zweite Scheibe in Angriff

Zumindest Savage Grace-Fans dürfte bekannt sein, dass die Jungs von Roxxcalibur die Backingband stellten. Nun wollen aber Roxxcalibur selbst noch diesen Herbst ihre zweite Scheibe angehen und teilten dem Savage Grace-Frontmann Chris Logue rechtzeitig mit, dass sie nicht mehr zur Verfügung ständen. Chris Logue wollte allerdings nicht bis 2011 warten und ist dadurch derzeit auf Bandsuche. Die Trennung ist wohl auch ohne Streit passiert, obwohl Savage Grace schon einen Gig absagen mußten und wohl auch weitere Festivals canceln müssen.

Zum eigenen und zweiten Album meinen die Jungs:

"Die Recordings werden in einem kleinen Studio in Darmstadt ausgeführt, den Mix und das Mastering übernimmt die Produzentenlegende Chris Tsangarides (Judas Priest, Thin Lizzy, Tygers Of Pan Tang) in England. Doch auch die Aufnahmen werden bereits von Chris Tsangarides online unterstützt, so daß er als Produzent am Recordingprozess beteiligt sein wird. Die Auswahl an Songs wird auf dem kommenden Album stilistisch sehr vielfältig sein. Da die NWOBHM bereits fast sämtliche Spielarten des heutigen Heavy Metal beinhaltete, wird sich diese Vielfalt auf dem kommenden Roxxcalibur Album wiederspiegeln, von AOR bis Thrash – von Saracen bis Blood Money. Als Bonbon werden Roxxcalibur den niemals fertiggestellten Saxon Song „Lift up your Eyes“ komplettieren und ihn auf das Album packen. Biff Byford und Paul Quinn waren von der Idee sehr angetan und gaben ihre Erlaubnis. Und es wird noch weitere Überraschung auf und rund um das Album geben."

 

Als weiteres Schmankerl kommt noch hinzu: Roxxcalibur werden beim nächsten Keep It True Festival zusammen für Rodrick McKay die Backingband für Griffin stellen.

comments powered by Disqus

Von Erinnerungen, Rückblicken und Genuss

Wolken mit Gesichtern oder Jesus auf einem Pfannkuchen

Hinzu kommen Borknagar, Wolfheart und Hinayana

Neues Album und Tour im nächsten Jahr

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna