Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Queensrÿche: Erneute Klage droht

Die Band will Geoff Tate die Benutzung des Namens untersagen

Queensrÿche hier noch mit Geoff Tate im Line-up

Zuletzt schien wieder etwas Ruhe in die Angelegenheit zu kommen, nun aber geht die Schlammschlacht um Queensrÿche und ihren Ex-Frontmann Geoff Tate in die nächste Runde. Dass ein Gericht entschieden hatte, dass beide Parteien unter dem Queensrÿche-Banner auftreten dürfen (Tate nennt seine Version "Queenrÿche Starring Geoff Tate: The Original Voice", hier spielen Rudy Sarzo (Bass), Glen Drover, Kelly Gray (Gitarren), Bobby Blotzer (Drums) und Randy Gane (Keyboards)), wollen Tates Ex-Kollegen nicht hinnehmen. So kündigte Bassist Eddie Jackson die nächste Klage an:

„Die Ankündigung eines zweiten Queenrÿche-Line-Ups, diverser Tourpläne und einer neuen musikalischen Ausrichtung verwirrt unsere Fans. Wir haben gar keine andere Wahl, als unseren ehemaligen Sänger daran zu hindern, unseren Namen zu benutzen. Wir danken unseren Fans für ihren Support und können es gar nicht erwarten, den Massen die einzig wahren Queenrÿche zu präsentieren.“

comments powered by Disqus

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging

Trotz eher kurzem Set des Headliners ein schöner Konzertabend