Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Queensrÿche: Der Ärger geht weiter

Instrumentalfraktion kommt nicht an Facebook-Seite und Homepage der Band heran

Queensrÿche demontieren ihre eigene Legende inzwischen anscheinend nicht nur in musikalischer Hinsicht

Diese Meldung wird die Gerüchteküche weiter zum Brodeln bringen: Nachdem wir bereits von einem angeblichen versuchten Messerangriff von Queensrÿche-Sänger Geoff Tate auf seine Kollegen Michael Wilton (Gitarre) und Scott Rockenfield (Schlagzeug) berichteten, vermeldet die Instrumentalfraktion der Band nun, sie sei plötzlich nicht mehr in der Lage, auf die Queensrÿche-Facebook- und Website zuzugreifen. Die Vier (außer Wilton und Rockenfield noch Eddie Jackson - Bass sowie Parker Lundgren - Gitarre) haben erst kürzlich mit Crimson Glory-Fronter Todd La Torre eine neue Combo namens Rising West gegründet. Man spekuliert, dass Tate sich dadurch ausgebootet fühlt und jeder möge sich seinen Teil selbst denken, weswegen die anderen nun nicht mehr in der Lage sind, auf die genannten Seiten zugreifen zu können.

Rising West feiern am heutigen Donnerstag ihre Premiere auf KISW 99.9; Wilton, Rockenfield, Tate und Lundgren bitten ihre Fans, diese Nachricht weiter zu verbreiten.

comments powered by Disqus

Spektakulärer Abend, der kaum zu übertreffen ist

Das Wochenende klingt mit Volldampf aus

 

 

„Das ist genau der Punkt, kein erhobener Zeigefinger“

Perfekter Tour-Abschluss, der mehr Zuschauer verdient hätte

Kurzweiliger Abend mit kleinem Vorgeschmack auf das kommende Album

Wenn es im August schneit und trotzdem alle schweißgebadet nach Hause gehen

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17