Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Pain Of Salvation: Neues Album kommt am 13. Januar

Tracklist für "In The Passing Light Of Day" steht

Pain Of Salvation im April 2013 im Essener Turock.

Im September 2011 kam Pain Of Salvations letztes reguläres Studioalbum "Road Salt Two" heraus. Nun endlich ist es soweit und für die nächste Scheibe, die wie berichtet bereits den Titel "In The Passing Light Of Day" verpasst bekommen hat, gibt es ein konkretes Veröffentlichungsdatum: Am 13. Januar 2017 soll die von Daniel Bergstrand produzierte Platte via InsideOut erscheinen und folgende Tracks enthalten:

1. On a Tuesday (10:22)
2. Tongue of God (04:53)
3. Meaningless (04:47)
4. Silent Gold (03:23)
5. Full Throttle Tribe (09:05)
6. Reasons (04:45)
7. Angels of Broken Things (06:24)
8. The Taming of a Beast (06:33)
9. If This Is the End (06:03)
10. The Passing Light of Day (15:31)

Das Album ist wieder düsterer und härter, was wohl auch damit zusammenhängt, dass Bandleader Daniel Gildenlöw 2014 für mehrere Monate mit einer schweren Infektion zu kämpfen hatte, die ihn beinahe das Leben gekostet hätte. Daniel zu diesem Zusammenhang:

"Dieses Album zeigt auch die Schönheit des Wandels, des Unvermeidlichen. Und die Hoffnung auf ein Morgen, die Hoffnung auf Veränderung, egal wie zerbrechlich und naiv diese Hoffnung auch sein mag."

Das Album kommt als Special Edition 2CD Mediabook (inklusive erweitertem 48-seitigem Booklet mit mehreren ausführlichen Texten von Konzeptautor Daniel Gildenlöw, Demomaterial & Band Commentary tracks), Standard Jewelcase CD, Gatefold 180g 2LP Vinyl plus Album auf CD als Bonus & digitaler Download. Hier ist ein Trailer zu sehen.

comments powered by Disqus

Wenn es im August schneit und trotzdem alle schweißgebadet nach Hause gehen

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging

Trotz eher kurzem Set des Headliners ein schöner Konzertabend

Absolut fantastischer Konzertabend, der kaum überboten werden kann