Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Monster Magnet: veröffentlichen "Milking The Stars – A Re-imagining Of Last Patrol" im November

Artwork, Tracklist und erste Hörprobe stehen fest

Live, Neues und neu Interpretiertes bietet dieses Album

Ein neues Album und irgendwie doch keines liefern Monster Magnet am 14. November 2014 via Napalm Records aus. „Milking The Stars: A Re-imagining Of Last Patrol“, so der Titel, will mit einer Neuinterpretaion des Songs "Last Patrol" überzeugen, dazu gesellen sich vier neue Stücke oder auch exklusive Live-Bonussongs.

Insgesamt sieht die Tracklist so aus:

1. Let The Circus Burn
2. Mindless Ones ‘68
3. No Paradise For Me
4. End Of Time (B-3)
5. Milking The Stars
6. Hellelujah (Fuzz And Swamp)
7. I Live Behind The Clouds (Roughed Up And Slightly Spaced)
8. Goliath Returns
9. Stay Tuned (Even Sadder)
10. The Duke (Full On Drums 'N Wah)
11. Last Patrol (Live)
12. Three Kingfishers (Live)

Mit „No Paradise For Me“ ist eine erste Hörprobe auf Soundcloud hinterlegt.

comments powered by Disqus

Wolken mit Gesichtern oder Jesus auf einem Pfannkuchen

Hinzu kommen Borknagar, Wolfheart und Hinayana

Neues Album und Tour im nächsten Jahr

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna