Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Misery Speaks: lösen sich auf

Nach zehn Jahren ist Schluss

Die Münsteraner Misery Speaks lösen sich auf. Die geplanten Shows werden aber noch durchgezogen, Anfang 2010 ist auch eine große Abschiedstour geplant. Für weitere Termine, schaut in unsere Tourdates-Sektion.

Hier der Kommentar:

Im zehnten Jahr nach Gründung der Band, diversen Line-Up-Änderungen und drei Alben müssen wir euch leider mitteilen dass wir beschlossen haben, Misery Speaks aufzulösen. Verschiedene private Gründe und Entwicklungen innerhalb der Band führten uns letztlich zu dieser Entscheidung, und wir trafen sie mit schwerem Herzen. Es gibt keinen Anlass für Spekulationen oder Gerüchte. Wir sind weiterhin alle miteinander befreundet und es gab keine persönlichen Gründe für diese Entscheidung. Wir teilen weiterhin die Leidenschaft zur Musik, sind noch alle aktiv in anderen Bands und/oder arbeiten bereits an neuen Projekten und Herausforderungen, denen wir mit Spannung entgegensehen. Ebenso vertreten wir die Meinung, dass wir mit 'Disciples Of Doom' unser bisher ehrlichstes und musikalisch niveauvollstes Album geschrieben haben, wo genau alle unsere künftigen musikalischen Aktionen anknüpfen sollen. Haltet also die Augen und Ohren offen!

comments powered by Disqus

Von Erinnerungen, Rückblicken und Genuss

Wolken mit Gesichtern oder Jesus auf einem Pfannkuchen

Hinzu kommen Borknagar, Wolfheart und Hinayana

Neues Album und Tour im nächsten Jahr

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna