Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Megadeth: wurden in Kroatien mit Steinen beworfen

Die Menge war ungehalten, weil andere Bands ausfielen

Die Band beim Tuska Open Air 2010

Zuschauer haben beim Metalfest in Kroatien die Band Megadeth so lange mit Steinen und Flaschen beworfen, bis Dave Mustaine und seine Kollegen den Auftritt abbrachen. Der Hintergrund dieser Attacke ist etwas undurchsichtig, aber der Unmut der Zuschauer soll vorrangig daher rühren, dass Dark Tranquillity und W.A.S.P. mehr oder weniger beeinflusst durch einen Streit mit der Technikercrew von Megadeth nicht aufgetreten sind.

Zwei Amateur-Videoaufnahmen dokumentieren die Geschichte. Zu sehen gibt es diese hier und hier

comments powered by Disqus

Die High- und Lowlights der Redaktion im vergangenen Jahr

Von ausgelassener Stimmung, Perfektion und einer fetten Panne

"Ich mache im Grunde all das, worauf meine Kollegen bei Ctulu keinen Bock haben und was immer schon mal aus mir raus musste."

Überraschungen zum 30-jährigen Geburtstagsrausch

Wer hat Angst vorm Saxophon?

Von Gänsehautmomenten bis hin zum Circle-Pit

Starkes Debüt, welches nach einer baldigen Wiederholung schreit

„Weil wir einfach wissen, dass wir als Band nur funktionieren, wenn wir uns nicht verbiegen“