Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Korn: Boykottieren BP

Korn ziehen ihre Konsequenz aus dem Öl-Disaster

Die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko zieht jeden Tag erneutes Entsetzen auf sich. Tagtäglich strömen mehrere tausend Liter Öl in den Golf von Mexiko und zerstören einen unglaublich großen Teil unserer Natur. Der Konzern BP steht mehr oder weniger ratlos daneben und lehnt teilweise sogar professionelle Hilfe, wie zum Beispiel von James Cameron, ab.

Die Nu Metal-Band Korn zieht nun ihre Konsequenzen aus einer der größten Umweltkatastrophen und dem leichtfertigen Handeln von BP. Auf der Tour in diesem Sommer wird jedes ihrer Tour-Fahrzeuge einen Bogen um sämtliche BP-Treibstoffe und -Öle machen. Außerdem bemühen sich Korn intensiv darum, dass andere tourende Bands es ihnen gleichtun.

Korns Frontmann Jonathan Davis äußert sich diesbezüglich folgendermaßen:

"Die täglichen Bilder sind hart anzusehen. Wir müssen unseren Teil dazu beitragen, BP wissen zu lassen, dass es Konsequenzen für die Entstehung von so etwas geben muss. Wir wollen eine Nachricht an Konzerne wie BP schicken, damit sie in der Zukunft mehr präventive Maßnahmen ergreifen. Je teurer die Strafe ausfällt, desto mehr Geld werden sie ausgeben, um sicher zu gehen, dass Katastrophen wie diese nicht noch einmal passieren. Es ist schlicht und einfach Kapitalismus."


Die Natur wird Jahrzehnte brauchen, um sich von diesem gewaltigen Schaden zu erholen.

comments powered by Disqus

Wolken mit Gesichtern oder Jesus auf einem Pfannkuchen

Hinzu kommen Borknagar, Wolfheart und Hinayana

Neues Album und Tour im nächsten Jahr

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna