Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

KID DAD: starten Spendenaktion

"SAFE In A Box" setzt sich für Kinder ein, die häuslicher Gewalt ausgesetzt sind

Die Paderborner haben eine Spendenaktion organisiert

Die Paderbordner KID DAD starten heute mit "SAFE In A Box" eine Spendenaktion für Kinder, die häuslicher Gewalt ausgesetzt sind. Die Band vertreibt zu diesem Zweck kleinere Artikel wie Patches oder Buttons in ihrem Shop, zahlt selbst das Porto und die Produktionskosten und ist so in der Lage, 100 Prozent der Erlöses in die Aktion einfließen zu lassen. Gespendet wird sowohl an den Förderverein SOS Kinderdorf e.V. als auch an die britische National Society for the Prevention of Cruelty to Children, die u.a. Hilfehotlines wie auch präventive Maßnahmen (z.B. Workshops) anbietet. 

Die Band äußert sich dazu selbst wie folgt:

"[...] Wir als KID DAD thematisieren Isolation und das Gefangensein in unseren Songs und möchten deshalb Aufmerksamkeit auf diesen Umstand lenken. Nach umfangreicher Recherche und einem Prozess des Brainstormings, wie wir tatsächlich helfen können, haben wir uns dazu entschieden, einige kleine Merch-Artikel zu produzieren, dessen Gewinne zu 100% an das "SOS-Kinderdorf" und der in England ansässigen "NSPCC" (National Society for the Prevention of Cruelty to Children) gehen.

Wir übernehmen 100% der Produktions- und Lieferkosten aller Artikel, sodass jeder einzelne Cent den du zahlst seinen Weg zu den genannten Organisationen finden wird.

Weiterhin sind gerade mehrere Aktionen in Planung, wie wir beide Organisationen und ihre Arbeit in Zukunft zusätzlich und langfristig unterstützen können.
 
Wir sind uns bewusst, dass wir die Welt damit nicht verändern können, aber wenn auch nur einem einzigen Kind geholfen wird, dann ist diese Kampagne ein Erfolg [...]"

Wir finden diese Aktion höchst unterstützenswert und drücken die Daumen, dass so Gewalt gegen Kinder reduziert werden kann.

comments powered by Disqus