Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Kataklysm: Chris "Zeuss" Harris produziert die Neue

Die Aufnahmen beginnen im Juni

Katklysm beim Metal Invasion VI

Die kanadischen Extreme Metaller Kataklysm haben den für sein Handwerk berühmten Produzenten Chris "Zeuss" Harris (Hatebreed, Suffocation) angeworben, der das Mixing und Mastering ihres kommenden Albums übernehmen wird. Sänger Maurizio Iacono kommentiert diese Entscheidung wie folgt:

"Es ist Zeit für Kataklym, sich zu verändern und uns selber ein bisschen mehr herauszufordern, indem wir mit unserem Sound etwas experimentieren. Ich denke, es ist normal, auf dieser Stufe unserer Karriere andere Möglichkeiten auszuforschen, und Zeuss hat bereits mit einigen Bands wie Hatebreed und Suffocation zusammengearbeitet, die wir sehr schätzen. Wenn es um ausgewachsene Power und zusammenfließende Harmonien eines jeden Instruments geht, ist Zeuss genau der richtige Mann dafür. Wir sind überzeugt, dass er uns genau den Sound für das nächste Album liefert, nach dem wir gesucht haben."

Auch Zeuss meldet sich zu Wort:

"Ich habe Kataklysm über die Jahre beobachtet und angehört und letztendlich treffen sich unsere Wege wegen ihrer neuen Aufnahme. Ich freue mich darauf, ein neues Kapitel in Kataklysms Bandgeschichte aufzuschlagen."

Gitarrist und Produzent Jean-François Dagenais wird erneut die Aufnahmen überwachen, die im Juni/ Juli im JFD Studio vonstatten gehen werden. 

comments powered by Disqus

Erneut eine eindrucksvolle Bewerbung um den Titel „Konzert des Jahres“

Vom pinkfarbenen Cover hin zum Boxen

Das Wandern ist des Metallers Lust

Refuge, Teutonic Slaughter und Kadaverficker beim Saunafest