Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Judas Priest: Rob Halford zur Auflösung

"Alles Gute hat sein Ende"

Cover von "A Touch Of Evil" von 2009

Nachdem er mit seiner eigenen Band Halford einen Fernsehauftritt absolviert hatte, wurde der Judas Priest-Frontmann zur kürzlich bekanntgegebenen Auflösung der britischen Heavy-Metal-Legende und der damit verbundenen Abschiedstour befragt. Die Antwort des "Metal God":

"Man sagt ja, alles Gute hat sein Ende und das ist wahrscheinliche hier auch der Fall. Aber ich bin erfreut, dass Halford in Zukunft weiter für Furore sorgen werden. Es freut mich sehr, dass ich zusammen mit vielen, vielen anderen Menschen dafür verantwortlich bin, die Metal-Szene bekannt gemacht zu haben. Sie ist jetzt stärker denn je."

comments powered by Disqus

Erneut eine eindrucksvolle Bewerbung um den Titel „Konzert des Jahres“

Vom pinkfarbenen Cover hin zum Boxen

Das Wandern ist des Metallers Lust

Refuge, Teutonic Slaughter und Kadaverficker beim Saunafest

Sag zum Abschied mal so richtig laut Servus

Vor Freunden spielen ist doch auch ganz nett...