Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Judas Priest: K.K. Downing will nie wieder zurückkehren

Ex-Gitarrist macht seinen Standpunkt deutlich

Richie Faulkner ersetzt seit 2011 den abgewanderten K.K. Downing

K.K. Downing, einst lange Jahre Gitarrist bei Judas Priest, hat in einem Interview mit "Guitar International" ziemlich klar formuliert, dass es niemals zu einer Reunion mit den alten Kollegen kommen wird, nicht einmal für eine einzige Performance:

"Ich glaube, das wird niemals passieren. Ich war nicht zufrieden mit den Live-Auftritten der Band. Ich denke, sie hätten besser sein können. Auch wenn man älter wird, muss man immer noch in der Lage sein, seinen Job zu machen. Die Leute sind weit gereist und haben eine Menge Geld hingelegt, um uns zu sehen, also muss man doch sicherstellen, mindestens 110 Prozent zu geben."

comments powered by Disqus

Dieses Jahr gleich fünf Bands am Start

Oster-Schlachtfest zur Vordisco-Zeit

Zwischenstopp zur ultimativen „The Ultimate Incantation“-Show

Mit „Adrenalin“ zur Hochtour aufgelaufen

„Ist halt so - Rock'n'Roll und fertig“

„Aber man weiß schon, wenn man Architects Of Chaoz hört, wo die Reise hingeht“

Treffpunkt erneut Gernhart Studio in Troisdorf

„Es gab in unserem Leben schon immer Thrash Metal und das wird auch immer so bleiben“

Geburtstag, Livemucke und Überraschungen

Für Weltmeisteranwärter im Kauz-Metal geeignet