Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Immortal: Zoff um die Rechte am Bandnamen

Dicke Luft bei den Black-Metallern

Will sich die Rechte am Bandnamen offenbar alleine unter den Nagel reißen: Abbath (hier mit Immortal live beim Metal Invasion 2013).

Wenig Erfreuliches ereignet sich derzeit im Hause Immortal: Dass Fronter Abbath versucht hat, sich die alleinigen Rechte am Bandnamen zu sichern, finden Texter und Ex-Gitarrist Demonaz sowie Drummer Horgh überhaupt nicht komisch und haben Widerspruch eingelegt (besonders pikant und bemerkenswert: die beiden gehören noch ganz offiziell zum Immortal-Line-up, hier stänkern also nicht etwa Ex-Mitglieder).

Mittels eines Anwalts wollen sie erreichen, dass der Name von allen Bandmitgliedern genutzt werden darf. Abbath hat noch bis heute Zeit, eine Stellungnahme zu dem Widerspruch einzulegen. Eine Entscheidung darüber, wer den Bandnamen nun benutzen darf, fällt das norwegische Amt für gewerbliches Eigentum – voraussichtlich im Januar oder Februar.

comments powered by Disqus

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna

Von Jahr zu Jahr kommt man einfach immer mehr auf den Boden der Tatsachen