Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Ghost: Nächste Platte wieder "dunkler und härter"

Band will Anfang 2020 mit Arbeiten am neuen Album beginnen

Haben schon Pläne fürs kommende Album: Ghost.

Ghost-Chef und -Sänger Tobias Forge kündigt an, bereits im Januar 2020 wieder mit seiner Band ins Studio zu gehen, um den Nachfolger des im letzten Sommer erschienenen Albums "Prequelle" aufzunehmen. Dieses sei "ein bisschen balladenlastig" ausgefallen, weswegen man sich beim kommenden Langspieler wieder etwas mehr am 2015er Werk "Meliora" orientieren will. Forge in einem Interview mit "Revolver":

"Ich möchte ein anderes Album als 'Prequelle' machen. Ich möchte, dass es sich anders anfühlt. Wenn ich es wage, härter zu sagen, dann denken die Leute, dass es die ganze Zeit nach Mercyful Fate klingen wird... aber ich stelle mir definitiv ein dunkleres und härteres Album vor."

comments powered by Disqus

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging